Permira und KKR schliessen Übernahme von SBS Broadcasting S.A. ab

Luxemburg (ots/PRNewswire) - - Markus Tellenbach bleibt Chief Executive Officer von SBS

- Board für neues Unternehmen berufen

SBS Broadcasting S.A. (nasdaq: SBTV) und PKS Media S.à.r.l, ein von Fonds, die von den führenden Private-Equity-Firmen Permira and KKR beraten werden, kontrolliertes Unternehmen, meldeten heute den Abschluss der zuvor angekündigten Übernahme aller wesentlichen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von SBS durch PKS Media. PKS Media wird in SBS Broadcasting S.à.r.l. umbenannt.

Markus Tellenbach wird auch weiterhin als Chief Executive Officer agieren. Tellenbach wird in das Board of Directors der neuen Holding-Firma für die SBS-Gruppe aufgenommen, zusammen mit Harry Evans Sloan, ehemaliger Executive Chairman von SBS, und Juergen von Schwerin, der auch weiterhin als Chief Financial Officer tätig sein wird. Darüber hinaus umfasst das neue Board Lord Hollick, eine Führungskraft von KKR als Vorsitzender, Götz Mäuser, ein Partner von Permira als Stellvertretender Vorsitzender, Arnold Bahlmann, ein ehemaliges Mitglied des Executive Boards von Bertelsmann und Berater von Permira, Katrin Wehr-Seiter von Permira und Johannes Huth und Dominic Murphy von KKR.

SBS Broadcasting S.A., die ehemalige Holding-Firma, die in "TVSL, société anonyme" umbenannt wird, beginnt nun einen Liquidierungsprozess, im Verlauf dessen sie die Erträge aus dem Verkauf der Vermögenswerte und bestimmte andere Beträge an Aktionäre von SBS und Eigentümer von SBS-Aktienoptionen ausschütten wird.

Der Stichtag für die Ausschüttung aus der Liquidierung ist der Abschlusstermin, der 18. Oktober 2005. Jeder Aktionär der ehemaligen SBS am Stichtag ist berechtigt, eine Zahlung aus der Liquidierungsausschüttung zu empfangen, die zurzeit für einen Zeitraum um den 8. November 2005 avisiert ist. Basierend auf den Faktoren, die im Rundschreiben an die Aktionäre vom 1. September 2005 dargestellt wurden, wird erwartet, dass sich die Liquidierungsausschüttung auf ca. EURO 46 je Aktie beläuft.

Für die Bequemlichkeit der Aktionäre bietet TVSL (ehemals SBS) jedem Aktionär der ehemaligen SBS am Stichtag die Möglichkeit, den äquivalenten US-Dollar-Betrag des Euro-Betrags der Liquidierungsausschüttung in bar zu erhalten. Für Aktionäre, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, wird der Euro-Betrag zu dem von TVSL erzielten Marktkurs umgewandelt (abzüglich der Kosten für die Umwandlung von Euro in US-Dollar).

Harry Evans Sloan, Gründer und ehemaliger Executive Chairman von SBS, bemerkte: "Die Übernahme von SBS durch Fonds, die von Permira und KKR beraten werden, stellt für unsere Aktionäre eine sehr attraktive Transaktion dar. Es war mir eine Freude, SBS seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1990 anzuführen, und ich freue mich darauf, mit Permira, KKR und meinem Kollegen und Freund Markus Tellenbach, einer der besten Führungskräfte mit der ich jemals zusammenarbeiten durfte, zusammenzuarbeiten. Ich möchte den Mitarbeitern von SBS danken, die so viel zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben."

Sloan fasste zusammen: "Die Transaktion stellt eine Bekräftigung von SBS, des Geschäftsmodells und der Wachstumsstrategie des Unternehmens durch Permira und KKR, zwei weltweit führende Private-Equity-Firmen, dar und wird den zukünftigen Erfolg von SBS fördern."

Markus Tellenbach, Chief Executive Officer von SBS, bemerkte: "Ich freue mich darüber, dass SBS zu einem der führenden Unternehmen Europas angewachsen ist. Harry Sloan und das Board von SBS haben mir und dem Rest des Management-Teams die Unterstützung geboten, die für eine Umwandlung von SBS nötig war."

Tellenbach fügte hinzu: "Ich freue mich darauf, mit Permira, KKR, dem neuen Board und dem SBS-Management-Team zusammenzuarbeiten, um unsere Präsenz in Europa auszubauen und zu diversifizieren und auf der Erfolgsgeschichte von SBS aufzubauen. Ich freue mich sehr darüber, dass Lord Hollick, eine anerkannte Führungspersönlichkeit der Branche, den Vorsitz übernommen hat. "

Permira und KKR gaben an, dass sie mit der Übernahme sehr zufrieden sind, und dass sie sicher sind, dass der Erfolg von SBS unter der Führung von Markus Tellenbach andauern wird.

Die Deutsche Bank agierte als Finanzberater für den Sonderausschuss von SBS, der die Transaktion überprüft und ausgehandelt hat, und Sullivan & Cromwell LLP und Arendt & Medernach fungierten als Rechtsberater des Ausschusses. Lehman Brothers trat als Finanzberater von Permira und KKR auf, Freshfields Bruckhaus Deringer und Simpson Thacher & Bartlett LLP agierten als deren Rechtsberater. Barclays Capital, Lehman Brothers und die Royal Bank of Scotland stellten das Fremdkapital für die Transaktion zur Verfügung.

Vorausschauende Aussagen

Die in dieser Pressemitteilung bezüglich des zeitlichen Rahmens und des erwarteten Betrags der Liquidierungsausschüttung gemachte Aussagen sind zukunftsorientiert. Der Zeitplan und der Betrag der Liquidierungsausschüttung kann sich ändern. Weitere Informationen zu Faktoren, die den Zeitrahmen und den Betrag der Ausschüttung an die Aktionäre und die Zahlungen an die Besitzer von Optionsscheinen beeinflussen könnten, werden in dem Aktionärsrundbrief, der auf der Website von SBS unter www.sbsbroadcasting.com verfügbar ist, dargelegt.

Informationen zu SBS Broadcasting

SBS ist eine kommerzielle europäische Fernseh- und Rundfunkgesellschaft, die in West- und Mitteleuropa aktiv ist. Zu den Ländern, in denen SBS derzeit Rundfunkanlagen besitzt, gehören:
Belgien (Flandern), Dänemark, Finnland, Griechenland, Ungarn, Niederlande, Norwegen, Rumänien und Schweden.

Informationen zu Permira

Permira ist eine führende, in Europa ansässige Private-Equite-Gesellschaft. Permira agiert als Berater der 18 Permira Funds, die ca. EURO 11 Mrd. umfassen, die seit 1985 aufgenommen wurden. Diese Fonds haben in mehr als 260 Transaktionen in 15 verschiedenen Ländern investiert, in Unternehmen aus einer Vielzahl von Sektoren und Regionen, in allen Phasen des Unternehmenslebenszyklus. Weitere Informationen über Permira finden Sie unter www.permira.com.

Informationen zu KKR

KKR ist eine der ältesten und erfahrensten Private-Equity-Firmen weltweit, die auf Management-Buyouts spezialisiert ist. Das Unternehmen betreibt Büros in New York, Menlo Park, London, Paris und Hongkong. In den letzten 29 Jahren haben von KKR beratene Fonds in mehr als 130 Transaktionen mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von über USD 162 Mrd. investiert. Weitere Informationen über KKR finden Sie unter www.kkr.com.

www.sbsbroadcasting.com

Rückfragen & Kontakt:

Für SBS Broadcasting: Investoren: Mike Smargiassi /Jon Lesko,
Brainerd Communicators, Tel: +1-212-986-6667. Presse: Jeff Pryor,
Pryor & Associates, Tel: +1-818-338-3555. Für Permira und KKR:
Presse: James Leviton/Melanie Gerlis, Finsbury, Tel: +44-207-251-3801

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0013