Ringler zu ORF-"Donnerstalk"-Absetzung: "Küniglberg befindet sich fest in schwarzen Klauen!"

Grüne Mediensprecherin ortet "demokratiepolitischen Skandal"

Wien (OTS) - "Der ORF befindet sich fest in schwarzen Klauen", übt die Mediensprecherin der Grünen Wien, Marie Ringler, Kritik an der Verschiebung einer Folge der Sendung "Dorfers Donnerstalk". Laut der Tageszeitung Kurier erklärte der ORF dazu, dass in seinen Unterhaltungssendungen politische Inhalte vor Wahlen ausgespart würden. "Es braucht nur einen Anruf aus der Lichtenfelsgasse und Kritisches wird am Küniglberg nicht ausgestrahlt", kritisiert Ringler: "Dieser Schwarzfunk, der Sendungen nach Belieben absetzt, ist demokratiepolitisch gesehen ein Skandal".

Zu Beginn dieser Woche wurde auf der ORF-Homepage der kurzfristige Tausch der Sendung mit einem Beitrag über die Deutschland-Wahl bekannt gegeben. Der Kurier berichtete, Alfred Dorfer sinniere in einer Einspielung des verschobenen "Donnerstalk" über schwarze Realität "immer wieder verschwinden Informationen in schwarzen Löchern. Linkslinke Zungen behaupten, der Küniglberg wäre so eines". "Dem ist nichts hinzuzufügen", betont Ringler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006