TW1: ORF-Stiftungsrat stimmt Übernahme der Sitour-Anteile durch ORF zu

Wien (OTS) - Der ORF-Stiftungsrat, unter dem Vorsitz von Dr. Klaus Pekarek, hat in seiner Plenarsitzung am Mittwoch, dem 12. Oktober 2005, im ORF-Zentrum Wien der Übernahme der Sitour-Anteile am Spartenkanal TW1 einstimmig seine Zustimmung erteilt.

Generaldirektorin Dr. Monika Lindner und Prof. Peter Schröcksnadel, Eigentümer der Sitour Management GmbH, hatten am 8. September 2005 vereinbart, dass der ORF den bisher von Sitour gehaltenen 50-Prozent-Anteil an TW1 übernimmt und damit seit 30. September alleiniger Eigentümer von TW1 ist. Dr. Markus Schröcksnadel hat mit dem Vollzug des Verkaufs die Funktion als Geschäftsführer von TW1 niedergelegt. Friedrich Urban wird die Geschäftsführung bis auf weiteres allein ausüben.

TW1 wurde 1997 gemeinsam von Sitour und dem ORF mit dem Ziel gegründet, den österreichischen Regionen eine Plattform in Österreich und Europa zu geben. Laut Teletest ist TW1 in 1,2 Millionen österreichischen Kabelhaushalten zu empfangen. Darüber hinaus können rund 430.000 Haushalte den Sender über Digitalsatellit empfangen, damit erreicht TW1 51 Prozent der Haushalte in Österreich. TW1 sendet täglich 24 Stunden Programm mit den Schwerpunkten Freizeit, Reisen, Wetter und Sport. Die aktuelle Programmfarbe soll aufrecht bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - 12228

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001