112 Jahre Elektra Bregenz, Ausstellung und Bewusstsein

EB als bedeutender Teil der österreichischen Industriegeschichte - auch im Technischen Museum

Wien (OTS) - Elektra Bregenz feiert dieses Jahr sein 112 jähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, einmal einen Blick zurück zu werfen. Im Fundus des Unternehmens finden sich zahlreiche Gustostückerl österreichischer Erfindungs- und Innovationsgabe. Beginnend beim Gründer des Unternehmens, Friedrich Schindler, der nicht nur das Bügeleisen erfand, sondern auch den Dimmer, bis über die erste vollelektrifizierte Küche, die bereits 1893 auf der Weltausstellung in Chicago die goldene Auszeichnung bekam spannt sich der Bogen der Weiterentwicklungen über Innovationen im Bereich der Herde und Kühlschränke bis heute, wo Elektra Bregenz unter anderem das Pyrolyseverfahren in die Haushalte der Österreicher und Österreicherinnen brachte, und damit das lästige und umständliche Herdreinigen beendete. Neueste Innovationen sind dieses Jahr auf europäischer Ebene ausgezeichnet worden, wie etwa der Kondensationstrockner mit Wärmepumpen-Technologie TKF 3500, der die Effizienzklasse SuperA erreicht, oder der Geschirrspüler GS 6490 mit Brushless DC Technology und nur 9 Liter Wasserverbrauch, der die Effizienzklasse AAA erreicht. Beide Geräte sind unlängst mit dem begehrten Plus X Award 2005 in den Kategorien Innovation und Design ausgezeichnet worden.

"Ein Unternehmen kann morgen nur stark sein, wenn es sich auch seiner Traditionen bewusst ist" sagt Karl Matousek, Marketing- und Vertriebsdirektor bei Elektra Bregenz anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Alltag - eine Gebrauchsanweisung" im Technischen Museum Wien, wo Elektra Bregenz sowohl mit historischem als auch modernstem Haushaltsgerät vertreten ist. "Weiters überlegen wir, unsere historische Gerätesammlung, mit Geräten, die teilweise noch aus der Jahrhundertwende stammen, dem Technischen Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen" erläutert Matousek die Philosophie von Elektra Bregenz, das Geschichte ein Teil der Zukunft des Unternehmens ist.

Rückfragen & Kontakt:

Elektra Bregenz
Manuela Mühlegger
Tel.: (01)6153900214
mauela.muehlegger@elektrabregenz.com
http://www.elektrabregenz.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009