Bahnhof Wien: Ungetrübter Blick auf's Belvedere!

Wien (OTS) - In Zusammenhang mit immer wieder kursierenden
falschen Visualisierungen zum Bahnhof Wien weisen wir erneut auf die Fakten hin: Die korrekten Höheneinmessungen dokumentieren, dass die Gebäude am neuen Bahnhofsgelände in keiner Weise den Blick auf's Belvedere trüben werden! So werden nahe des Schlosses nur Höhenentwicklungen bis etwa 35 Meter garantieren, dass das Weltkulturerbe unbeeinträchtigt bleibt. "Wir haben höchstes Augenmerk auf die Berücksichtigung der Sichtachsen und den Blick auf das Belvedere aus dem öffentlichen Raum gelegt. Die Stadtplanung hat damit neuerlich ihren sensiblen Umgang mit dem historischen Erbe auch bei neuen Großprojekten unter Beweis gestellt", betonte Planungsstadtrat Rudi Schicker am Freitag dazu. Die Flächenwidmung soll 2006 dem Gemeinderat vorgelegt werden, der Baubeginn ist für 2007 vorgesehen.****

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0032