AKNÖ warnt: Falsche "ebay"-Rechnung soll Computer ausspionieren

Trojaner als "ebay"-Rechnung getarnt. Mailanhänge nicht öffnen.

Wien (AKNÖ) - In den letzten Tagen haben sich vermehrt Verbraucher an die Konsumentenschutzexperten der NÖ Arbeiterkammer gewandt. Der Grund: Sie haben über e-mail eine angebliche Rechnung des Online-Auktionshauses "ebay" erhalten. Details der Rechnung sind im mitgeschickten Anhang mit dem Namen der Datei "Rechnung.pdf.exe" enthalten. Michael Dunkl, Internetexperte in der AKNÖ warnt eindringlich davor, derartige Dateien zu öffnen: "Im Anhang wartet nämlich nicht die Rechnung, sondern ein Trojaner. Dieser nistet sich nach dem Aufruf der Datei im Rechner ein, spioniert auf dem Computer nach Zugangsdaten wie z.B. Passwörtern und lädt in Folge auch weitere elektronische Schädlinge aus dem Netz."

Immer wieder wird mit solchen Tricks versucht, elektronische Schädlinge wie Viren, Würmer und Trojaner einzuschleusen und zu verbreiten. "An der Dateiendung .exe ist relativ leicht erkennbar, dass es sich nicht um eine schlichte PDF-Datei handelt. Allerdings sind Windows-Betriebssysteme häufig so eingestellt, dass diese - dem System bekannte - Dateiendungen gar nicht angezeigt werden. Daher sollten diese Systeme in den Ordneroptionen entsprechend umgestellt werden", rät der Konsumentenschützer.

Virenscanner bietet Schutz

Trotz vieler Warnungen werden verdächtige Mailanhänge, erkennbar an Endungen wie zB .exe, .bat, .vbs, pif, scr immer wieder geöffnet und der Computer dadurch infiziert. Dazu Michael Dunkl: "Ich rate dringend verdächtige Anhänge nicht zu öffnen, sondern ungeöffnet zu löschen. Außerdem sollte der Computer unbedingt mit einem Virenscanner geschützt werden, der dann auch immer auf dem aktuellen Stand gehalten wird."

Abschließend weist Dunkl darauf hin, dass Kunden des Online-Auktionshauses offiziell von "ebay" stammende Nachrichten nach dem Einloggen auf der "ebay"-Seite unter "meine Nachrichten" abrufen können. So kann im Zweifelsfall geklärt werden, ob die Nachrichten echt sind.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Konsumentenberatung
Michael Dunkl
Tel.: (01) 58883-1303
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001