SP-Niedermühlbichler zu VP-Stenzel: "Verkehrslösung für die Ringstraße vor der Oper wurde bereits gestern gefunden"

Wien (SPW-K) - "Zur Engstelle am Ring vor der Oper hat es bereits gestern eine Expertenrunde unter Beteiligung von ARBÖ, ÖAMTC, der MA 46, der Wiener Linien und Mitarbeitern des Büros von Verkehrsstadtrat Rudi Schicker gegeben", erwidert SPÖ-Bezirksvorsteher Stellvertreter der Inneren Stadt, Georg Niedermühlbichler auf eine Aussendung von ÖVP-Politikerin Stenzel. Bei diesem Treffen - also bereits 24 Stunden bevor Frau Stenzel ihre Forderungen aufgestellt hatte - wurden Lösungen vereinbart, die die Verkehrssituation am Ring zwischen Schwarzenbergplatz und Oper entschärfen sollen.

Vorankündigungsschilder am Ring vor dem Schwarzenbergplatz sollen einen Teil des Verkehrs über die Zweier-Linie zur Linken Wienzeile lenken. Und vor der Oper wird die Ampelschaltung optimiert. Eine nachhaltige Entlastung des Rings werde es aber erst ab Mitte November geben, sagt Niedermühlbichler. Ab diesem Zeitpunkt wird der Heumarkt wieder für den gesamten Verkehr frei gegeben. Derzeit sind rund 20 Prozent des Verkehrsaufkommens am Ring Ausweichverkehr.

Die EU-Abgeordnete Stenzel sei wegen der heiklen Türkei-Verhandlungen in Brüssel offenbar unabkömmlich und hat dort noch nicht mitbekommen, dass bereits gestern eine Verkehrslösung für den Ring gefunden wurde, sagt der SPÖ-Spitzenkandidat für die Bezirksvertretungswahl in der Inneren Stadt, Georg Niedermühlbichler. "Stenzels Arbeit in Brüssel in Ehren - aber die Probleme der Menschen in der Inneren Stadt löst man besser, wenn man in Wien ist. Aber Frau Stenzel hat ihr Mandat im EU-Parlament noch nicht zurück gelegt, sie hat sich offenbar noch immer nicht zu 100 Prozent für die Innere Stadt entschieden", stellt Niedermühlbichler fest. Auch auf Stenzels persönlicher Homepage wird bis jetzt ihre Kandidatur für die Bezirksvertretungswahl in Wien mit keinem Wort erwähnt.

BV-Stv. Georg Niedermühlbichler im Internet:
www.citywahl.at
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004