Grüne Mariahilf: Rote Propagandalawine donnert über Bezirk!

Zach: SP scheint in Panik zu sein, weil sie mangels eigener Ideen ständig grüne Initiativen im Bereich Frauenpolitik für sich reklamiert

Wien (OTS) - Die Angst der Roten vor einem grünen Wahlerfolg im sechsten Bezirk muss schon gewaltig sein: In letzter Zeit häufen sich Aussendungen, in denen die SP auf dreisteste Weise grüne Initiativen als rote Eigenleistung auszugeben versucht. Jüngstes Beispiel: In einer Aussendung der Mariahilfer SP an alle weiblichen Wahlberechtigten des Bezirks wird behauptet: "Wir haben wienweit die erste Frauenkommission eingerichtet." Dass Mariahilf als erster Wiener Bezirk eine Frauenkommission bekommen hat - das stimmt. Tatsache ist aber auch, dass dies auf Antrag der grünen Bezirksrätin Isolde Zach erfolgte, die auch Vorsitzende eben dieser Kommission ist und als solche zahlreiche frauenspezifische Initiativen im Bezirk gesetzt hat.

Dass die Mariahilfer SP mangels eigener Ideen ständig grüne Initiativen für sich reklamiert, kann man/frau natürlich auch als indirekte Anerkennung unserer Arbeit sehen. "Die mit derartigen Unwahrheiten propagierte SP-Frauenpolitik wird so allerdings eher unglaubwürdig", so Isolde Zach, von den Mariahilfer Grünen, abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002