Volkshilfe NÖ: Weiße Fahne bei Heimhilfe-Ausbildung

Wiener Neustadt (OTS) - Erleichterung und Stolz in den Gesichtern der 19 Absolventinnen der Heimhilfe-Ausbildung der Volkshilfe NÖ. Nach 200stündiger intensiver theoretischer und praktischer Schulung wurde gestern der Kurs von allen Teilnehmerinnen positiv mit einer Prüfung abgeschlossen. Sie werden in Zukunft als HeimhelferInnen bei der Volkshilfe Niederösterreich im mobilen Dienst tätig sein.

"Der überdurchschnittliche Erfolg der Teilnehmerinnen zeigt den großen Einsatz und die hohe Motivation der Frauen. Nicht nur, dass alle positiv abgeschlossen haben, gleich zehn Heimhelferinnen erreichten einen ausgezeichneten Erfolg", freut sich Volkshilfe-Ausbildungsleiter diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP) Franz Lederer. "Die Zukunftschancen der neuen Heimhelferinnen sind ausgezeichnet", ist Geschäftsführer Mag. (FH) Gregor Tomschizek überzeugt, "alle Absolventinnen werden in den Dienst der Volkshilfe NÖ übernommen und haben sich mit dieser Qualifikation für einen sicheren und zukunftsorientierten beruflichen Weg entschieden".

Das Berufsbild der HeimhelferInnen ist sehr breit gefächert. So unterstützen sie betreuungsbedürftige Menschen, die durch Alter, gesundheitliche Beeinträchtigung oder schwierige soziale Umstände nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen. HeimhelferInnen übernehmen eigenverantwortlich die Haushaltsführung und begleiten Aktivitäten des täglichen Lebens. Sie fördern die Eigenaktivitäten und die Hilfe zur Selbsthilfe.

Für etwaige weitere Informationen und Fragen zur Heimhilfeausbildung wenden Sie sich an DGKP Franz Lederer, Tel. 02622 / 82200-6112, E-Mail: franz.lederer@noe-volkshilfe.at.

Rückfragen & Kontakt:

VOLKSHILFE Niederösterreich / Service Mensch GmbH
Mag. (FH) Beatrix Plochberger
Tel.: 02622 / 82200-6920, Fax -46920, Mobil: 0676 / 8700 26920
E-Mail: beatrix.plochberger@noe-volkshilfe.at,
Internet: www.noe-volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMV0001