Ungarische Generali-Vienna-Tochter zur besten Versicherung gewählt

Die Generali-Providencia bietet laut ungarischen Versicherungsmaklern bei Kfz- und Sach-Versicherungen die höchste Servicequalität.

Wien (OTS) - Gleich mit zwei Qualitätspreisen wurde die ungarische Konzerngesellschaft der Generali Vienna Group, die Generali-Providencia Biztosito Rt., jetzt ausgezeichnet:
Die Generali-Providencia wurde zur besten Versicherung in der der Kategorie Kfz-Versicherungen gekürt; auf Platz 2 folgt die Allianz Hungaria, auf Platz 3 die Uniqa Biztosito. Auch bei den Sach-Versicherungen sicherte sich die Generali-Providencia den Spitzenrang vor der QBE Atlasz Biztosito und der AIG Biztosito. Bei Lebensversicherungen erreichte die ungarische Generali-Tochter den zweiten Platz hinter der Aegon.
Die Ungarische Vereinigung unabhängiger Versicherungsmakler vergab ihre "2005 Quality of Service Awards" nach geheimer Wahl.

Erst im Frühjahr hatte das renommierte Euromoney-Magazin auf Grund von Analysten-Bewertungen die Generali-Providencia im Ranking der besten Versicherungen in Zentral- und Osteuropa auf Rang 1 ausgewiesen.

Die 100%ige Tochter der Generali Holding Vienna AG ist mit einem Marktanteil von mehr als 17% die zweitgrößte Versicherung in Ungarn. In der Lebensversicherung erreichte die Generali-Providencia im ersten Halbjahr 2005 einen Marktanteil von über 10%, in den Non-Life-Sparten sogar von fast 20%. Mit einem Prämienaufkommen von 200,5 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten dieses Jahres trägt sie bereits rund 14% zum gesamten Prämienvolumen der Generali Vienna Group bei.

Konzernchef Dr. Karl Stoss führt die Erfolge der Generali-Providencia auf das besonders stark ausgeprägte Service- und Qualitätsorientierung der rund 2.700 Mitarbeiter dieses Unternehmens zurück: "Erstklassiges Management und voll motivierte Mitarbeiter sichern sowohl ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit als auch den wirtschaftlichen Erfolg. Die Generali-Providencia setzt damit neue Benchmarks nicht nur auf dem ungarischen Verischerungsmarkt, sondern auch in unserer gesamten Gruppe."

Die Generali-Providencia war 1989 die erste Neugründung der Generali in Zentral- und Osteruopa unmittelbar nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.Die Chancen des frühren Markteintritts wurden voll genutzt, so dass sich die Generali-Providencia rasch zur zweitgrößten Versicherung des Landes entwickelte.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Josef Hlinka
Tel.: (++43-1) 534 01-1375
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Josef.Hlinka@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001