Der ORF lädt anlässlich der "Langen Nacht der Museen 2005" zum Pressegespräch

Wien (OTS) - Am Samstag, dem 8. Oktober 2005, veranstaltet der ORF zum sechsten Mal die "Lange Nacht der Museen" in allen neun Bundesländern. In ganz Österreich werden rund 500 Museen ihre Türen öffnen. Besucherinnen und Besucher können mit nur einem Ticket die einzigartigen Häuser und ihre spannenden Sonderveranstaltungen erleben und genießen. Der ORF lädt anlässlich der "Langen Nacht der Museen 2005" zum Pressegespräch.

Zeit: Donnerstag, 29. September 2005, 16.00 Uhr
Ort: Arena21 im MuseumsQuartier, 1070 Wien

Anwesend sind neben Vertretern der Wiener Museen wie Dr. Klaus Albrecht Schröder (Albertina), Dr. Wolfgang Waldner (MuseumsQuartier), Dr. Gabriele Zuna-Kratky (Technisches Museum) und Univ.-Prof. Dr. Bernhard Lötsch (Naturhistorisches Museum) auch ORF-Programmdirektor Dr. Reinhard Scolik und Dipl.-Ing. Friedrich Pink (Mitglied des Präsidiums des Verbandes der Elektrizitätsunternehmen Österreichs (VEÖ), Geschäftsführer der Wien Energie GmbH und Vorsitzender der Geschäftsführung der Wienstrom GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001