ÖAMTC: Es darf keinen neuen Preisschub durch Biodiesel geben

Club-Experten werden die Preisentwicklung mit Argusaugen beobachten

Wien (OTS) - Die Preise für Diesel sind in diesem Jahr bereits um insgesamt 27 Cent erhöht, aber nur um 12 Cent gesenkt worden. Nun befürchten viele Autofahrer, dass die Einführung von Biodiesel mit 1. Oktober den nächsten Preisschub bringen wird. "Wir bauen auf das Wort von Lebensminister Josef Pröll. Er hat uns zugesichert, dass die kommende Beimischung von Biodiesel kostenneutral für die Autofahrer sein wird", sagt ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau. Nur unter dieser Voraussetzung begrüßt der ÖAMTC die neue Biolösung. "Wir werden die Preisentwicklung mit Argusaugen beobachten", so die Club-Expertin.

Ab kommendem Samstag wird in Österreich flächendeckend Diesel mit fünfprozentiger Biodiesel-Beimischung angeboten. Dafür gibt es einen Steuerbonus - die Möst (Mineralölsteuer) wird um 0,5 Cent pro Liter gesenkt. Mit dieser Steuersenkung sollten nach der Rechnung der Regierung die Mehrkosten der Mineralölfirmen für die Beimischung ausgeglichen werden. "Wir gehen davon aus, dass diese Rechnung wie versprochen hält, denn Biosprit darf die Autofahrer keinen Cent mehr kosten als herkömmlicher Diesel", so Brugger-Brandau.

Wer trotzdem weiterhin unvermischt tankt, zum Beispiel Premium-Diesel, muss 2,3 Cent pro Liter mehr Möst bezahlen. Übrigens - für alle, die sich sorgen, dass Biodiesel dem Motor schaden könnte, geben die ÖAMTC-Experten Entwarnung. "Die derzeit geplante Biosprit-Beimischung ist für das Auto absolut unkritisch, sogar sinnvoll und gut. In Österreich ist Biodiesel billiger als herkömmlicher Diesel. Wenn ein billiges Produkt einem teureren beigemischt wird, dann kann der Endpreis trotz Kosten für die Zumischung nicht höher sein."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Kesche
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001