16 Kilometer Stau auf der Süd Autobahn nach Unfall in NÖ

Verkehrshölle Wien

Wien (OTS) - Ein Unfall auf der A 2, Süd Autobahn, Richtung Graz, kurz vor Wöllersdorf, führte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zu mehr als 16 Kilometern Rückstau und erheblichen Zeitverlusten. Gegen 13 Uhr waren zwei Pkw und ein Lkw aufgefahren, es gab mehrere Verletzte. Während der Aufräumungsarbeiten mussten mehr als eine Stunde zwei Fahrspuren gesperrt werden. Im dichten Freitags-Nachmittagsverkehr bildeten sich sofort ausgedehnte Staus, die mehr als 16 Kilometer über Baden hinaus reichten.

In Wien leider das gewohnte Bild: Staus auf den Hauptverbindungen. Die wesentlichen Staupunkte: A 23, Südost Tangente, Richtung Süden, zwischen Handelskai und der Stadtgrenze, A 4, Ost Autobahn, stadteinwärts, ab Simmeringer Haide, Nordbrücke stadteinwärts, Franz-Josefs-Kai, Ring zwischen Urania und Schwarzenbergplatz, Innerer Währinger Gürtel zwischen Volksoper und Nußdorfer Straße, Billrothstraße stadteinwärts, ab Peter-Jordan-Straße sowie abschnittsweise am Gürtel und der Zweier-Linie.

Die Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale rieten aufgebrachten Autofahrern, Ruhe zu bewahren und - wenn möglich - erst am späteren Nachmittag wegzufahren.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0018