BZÖ-Grosz: Totalversagen der Schöggl-FPÖ für Aufstieg der KPÖ verantwortlich

Michael Schmid einzig wählbare Alternative

Graz (OTS) - "Es ist nur durch das Totalversagen der ehemals
großen Kontrollpartei FPÖ möglich, dass in der Steiermark eine linke Koalition aus rot, grün und kommunistisch möglich ist. Wenn die Schöggl-FPÖ nicht bei jedem Skandal und jeder Affäre ihre Finger im Spiel gehabt hätten und nicht ein Teil des steirischen Nehmer-Systems wäre, wäre die nunmehr kolportierte kommunistisch-linke Mehrheit niemals möglich", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz am Donnerstag.

"Man kann nicht so wie Klasnic und Schöggl in jedes Fettnäpfchen treten und sich dann wundern, dass der Vormarsch der Kommunisten und der Sozialisten möglich ist. Statt sich mit den wahren Problemen der Steirerinnen und Steirern zu beschäftigen, ist scheinbar das Hauptthema der FPÖ, den einzig ehemals erfolgreichen Landesparteiobmann Michael Schmid ständig anzuschütten. Daher haben wir die Kernkompetenz einer Kontrollpartei mit einem Profi wie Michael Schmid übernommen, der Einzige, der in dieser Situation noch eine wählbare Alternative für die Steiermark darstellt", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Steiermark
Mobil: 0676/8666-2676
Tel.: 0316/877-2676

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005