Ministerium erteilt positiven Bescheid für Sigmund Freud Privatuniversität Wien

Pressekonferenz am Mittwoch, 7.9., 11 Uhr, Cafe Prückel

Wien (OTS) - Bildungsministerin Gehrer hat Ende August per
Bescheid die Sigmund Freud Privatuniversität Wien rechtskräftig akkreditiert. Der Studienbetrieb wird im Oktober 2005 aufgenommen. Die Studierenden erwartet weltweit erstmals ein Vollstudium der Psychotherapiewissenschaft. Obwohl Psychotherapie schon lange ein wichtiges Segment der Gesundheitswesens ist, gab es bisher kein ordentliches Studium für diese Disziplin. Nun wird an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien ein Bakkalaureat-Studium (6 Semester) und ein Magister-Studium (4 Semester) angeboten.

Das Studienkonzept wurde von Universitätsprofessoren aus dem Ausland begutachtet. Die Gutachter nennen das Konzept innovativ, das "sicher eine Art Vorreitercharakter" hat. Die Gutachter heben besonders hervor, dieses Studium "vermittelt den Studierenden gezielt die Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten, die für die Ausübung von Psychotherapie als Praxis und Wissenschaft erforderlich sind, ohne den Studierenden mit zusätzlichem, psychotherapiefremdem Wissensstoff zu belasten. Eine unnötige Ausdehnung des Studiums entfällt."

Der neuartige Studiengang verbindet erstmals Lehre und Forschung der Psychotherapie unter einem universitären Dach. Ebenfalls neuartig ist, dass mehrere Psychotherapieschulen gemeinsam universitär gelehrt werden ( so z.B. Psychoanalyse, Verhaltenstherapie, systemische Familientherapie, Gestalttherapie)

Gegründet wurde die Universität von einem vierköpfigen Gründungskomitee (Hon. Prof. Dr. Alfred Pritz, Dr. Elisabeth Vykoukal, Dr. Jutta Fiegl, Heinz Laubreuter).

Zum Rektor wurde Hon.-Prof. Dr. Alfred Pritz bestellt: "Neben der Qualität der Lehre ist es unser Anliegen, die Forschung im Bereich der Psychotherapie in Österreich voran zu bringen." Als Vizerektoren für Lehre bzw. Forschung wurden bestellt: Univ.-Prof. Dr. Giselher Guttmann (ehemaliger Dekan Uni Wien, Wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften), Univ.-Prof. Dr. Michael B. Buchholz, ein renommierter deutscher Psychotherapieforscher.

Studieninteressierte können sich an Informationsabenden ein näheres Bild machen. In den Räumen der Privatuniversität, 1030 Schnirchgasse 9a, am 8. und 20. September jeweils um 19 Uhr.
Im Internet finden Studieninteressierte Informationen zum Studium unter: www.sfu.at

PRESSEKONFERENZ
Mittwoch, 7. September, 11 Uhr, Cafe Prückel

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alfred Pritz
Tel.: 0664 11 222 99

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001