tele.ring gewinnt am meisten Vertragskunden und startet mit neuer Werbekampagne durch

- Stärkstes Wachstum bei Vertragskunden - tele.ring überholt ONE - Neue Formel 10 Werbekampagne seit 1. September

Wien (OTS) - - Seit April 2005 hatte tele.ring vier Monate in
Folge über 30% Marktanteil bei verkauften Vertrags-SIM-Karten und lag damit an der Spitze aller Mobilfunkbetreiber in Österreich. Dies geht aus dem aktuellen GfK-SIM-Karten-Panel hervor. Über 100.000 Österreicher sind bereits auf den beliebten Formel 10 Tarif umgestiegen, am 1. September startete eine neue Formel 10 Werbekampagne mit klarem Motto: Es geht weiter!

tele.ring gewinnt am meisten Neukunden

78 Prozent aller Österreicher nutzen heute bereits privat Handys. Das aktuelle SIM-Karten-Panel von Fessel-GfK belegt den großen tele.ring Erfolg in diesem hart umkämpften Markt: tele.ring führte von April bis Juli bei den Vertragskunden die Hitliste an verkauften SIM-Karten an und lag in allen vier Monaten mit über 30 Prozent Marktanteil deutlich über dem Mitbewerb.

tele.ring überholt Mitbewerber ONE

Und auch die GfK-Studie "IT-Privat" bestätigt den Erfolg von tele.ring. Die im Zeitraum Jänner bis Mai 2005 mittels Befragung von 9.000 österreichischen Privatkunden durchgeführte Studie ergab: Mit einem aktuellen Marktanteil bei Vertragskunden von 19 Prozent hat tele.ring ONE überholt und liegt jetzt knapp hinter T-Mobile auf Platz 3. Aber auch im Wertkartensegment gewann tele.ring deutlich Marktanteile, v.a. zu Lasten von T-Mobile und ONE.

Der große Erfolg am Markt bestätigt die Strategie von tele.ring, so Geschäftsführer Michael Krammer: "Die Kunden wissen zu schätzen, dass sie bei tele.ring zum besten Preis-Leistungsverhältnis telefonieren können. Die Formel 10 hat sich zu einem wahren Renner entwickelt". Wer heute einen tele.ring Vertrag abschließt, kann sich darauf verlassen, dass dieser bis zum Ende der Laufzeit gelten wird. Krammer: "Wir garantieren jedem, der zu tele.ring wechselt, dass sein Vertrag über die volle Dauer hält."

Formel 10: Erfolgstarif geht weiter, frische Werbekampagne seit 1. September

In der neuen tele.ring Werbekampagne versucht der Speck seit 1. September mit drei Männern in einem Boot den Formel 10 Tarif im Wasser zu versenken. Ohne Erfolg, denn so leicht wird man die Formel 10 nicht los! Ganz Österreich kann mit dem Formel 10 Tarif um 10 Cent pro Minute in alle Netze telefonieren - und das ohne Grundgebühr. Rund 80 Prozent der tele.ring Neukunden haben sich seit Einführung der Formel 10 im April bereits für diesen Tarif entschieden.

tele.ring versorgt mit rund 570 Mitarbeitern bereits über eine Million Kunden mit Sprach-, Daten und Internetdiensten. Denn tele.ring bietet nicht nur das effiziente Mobilfunknetz (0650) mit schlanken Tarifen und österreichweiter Abdeckung von über 98%, sondern ist das einzige private Telekom-Unternehmen des Landes mit eigenem Glasfaser-Festnetz (1012). 2004 startete tele.ring sein UMTS Netz in 10 Ballungszentren Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

tele.ring Telekom Service GmbH
Mag. Walter Sattlberger
Pressesprecher
Hainburgerstraße 33, 1030 Wien
Tel.: +43/1/931012-2121
Fax: +43/1/931012-8015
e-mail: walter.sattlberger@telering.co.at
www.telering.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRA0002