Pädagogische Hochschulen: Universitäten bieten Kooperation an

Wien (OTS) - Die bevorstehende Schaffung Pädagogischer Hochschulen stellt einen wichtigen Schritt zu einer Weiterentwicklung des tertiären Bildungsbereichs im Kontext europäischer Trends dar. Die Universitäten nehmen dies zum Anlass, ein Angebot für eine verstärkte Kooperation in der Lehrerausbildung zu unterbreiten. Um eine optimale Durchlässigkeit und Anschlussfähigkeit der verschiedenen Wege in der Lehrerausbildung zu gewährleisten, sollten die Curricula an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen in enger wechselseitiger Abstimmung und Koordination entwickelt werden. Dies setzt aber voraus, dass auch das Lehramtsstudium für das Lehramt an höheren Schulen, über dessen Verbleib an den Universitäten Konsens besteht, in der neuen Bologna-Studienarchitektur (Bachelor, Master) organisiert wird. Die Österreichische Rektorenkonferenz empfiehlt, den Universitäten die Möglichkeit zur Umstellung auf die neue Struktur auch im Bereich der Lehramtsstudien einzuräumen.

Kooperationen dienen auch einer inhaltlichen, didaktischen und organisatorischen Weiterentwicklung der Lehramtsstudien: Während beispielsweise die Universitäten in der schulpraktischen Ausbildung aus den langjährigen Erfahrungen der Pädagogischen Akademien in diesem Bereich Nutzen ziehen können, profitieren diese umgekehrt von den spezifischen Kompetenzen der Universitäten in der theoretischen Pädagogik sowie der Fachwissenschaft.

Die derzeitige Aufgabenverteilung zwischen Universitäten und Pädagogischen Akademien bzw. Hochschulen wird nicht in Frage gestellt. Längerfristig sollte eine verstärkte Kooperation zwischen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen aber auch für eine weitere gemeinsame Entwicklung der Struktur der Lehrerausbildung offen sein. Die Rektorenkonferenz bietet diesbezüglich an, gemeinsame Modellversuche durchzuführen.

Ao.Univ.Prof. Dr. Arthur Mettinger
Vorsitzender des Forums Lehre der Österreichischen Rektorenkonferenz

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kadi
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Österreichische Rektorenkonferenz
Tel.: 01/ 310 56 56 - 24
Fax: 01/ 310 56 56 - 22
manfred.kadi@reko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001