Kunstraum "Palais Donaustadt" in der Donau-City

Wien (OTS) - 10.500 Quadratmeter "urbane Restfläche" zwischen dem Tech Gate und der Donau werden ab Freitag , 2. September bis zum Monatsende als "Palais Donaustadt" zum weiß eingefärbte "theatralen Handlungsort". Verschiedenste künstlerische Ausdrucksformen finden in dem dort gebotenen Programm ihren Platz, das auch den öffentlichen Raum als Thema mit einbezieht.***

Eröffnet wird am Freitag, 2. September, 18 Uhr mit "ballet palais", einer Produktion von "theatercombinat", die in der folge mehrmals zu sehen ist. Weitere Schwerpunkte: die "Reihe Film", die jeden Montag Architektur, Bild- und Raumpolitik thematisiert und, jeweils Donnerstag, "Picknick am Wegesrand" - mit Auftritten von mehr als 50 Musikern, darunter Patrick Pulsinger, Oskar Aichinger und Franz Hautzinger, die in jeweils 20 Minuten ihre akustischen und visuellen Konzepte vorstellen. Das Projekt "firma raumforschung" setzt sich mit Fragen der "Raumproduktion" auseinander: die eingeladenen Künstler, Architekten und Theoretiker erarbeiten sechs Tage lang in einer öffentlichen Laborsituation Materialen zum Thema Raum, die sie in einer 12-stündigen Präsentation vorstellen. In einem Container gibt es auch Hintergrundinformation, Interviews, städteplanerische und architektonische Entwürfe zur Donau-City zu sehen. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Claudia Bosse,
Tel. und Fax.: 522 25 09
http://www.theatercombinat.com/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009