Bartenstein: Umsätze im Tourismus steigen weiter

3,3 Prozent Umsatzplus im Tourismus in den Monaten Mai bis Juli

Wien (BMWA-OTS) - "Österreichs Tourismuswirtschaft kann weiterhin vom Trend zu höherer Qualität bei Urlaubsbuchungen und der Zunahme des Städte- und Eventtourismus profitieren", erklärte Wirtschafts-und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein anlässlich der jüngsten Umsatz-Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstitutes (WIFO). Demnach sind die Tourismusumsätze in der ersten Hälfte der Sommersaison 2005 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 3,3% angestiegen und haben damit eine Größenordnung von 4,63 Mrd. Euro erreicht. Die bisherige Entwicklung wurde insbesondere durch die Juli-Ergebnisse gestützt, die trotz der ungünstigen Wetterlage deutliche Zuwächse erbrachten.

Obwohl es durch das Hochwasser am Ende der Sommer-Hochsaison zu regional wirksamen Nachfrageausfällen kommt, erwartet das WIFO für den Durchschnitt der gesamten Sommersaison ein Umsatzzuwachs von bis zu 4%. Im weiteren Jahresverlauf sollte sich der Trend zum Herbsturlaub positiv auf die Ergebnisse auswirken. Vor allem da mit einer starken Nachfrage nach Städtereisen zu rechnen ist.

Von Mai bis Juli 2005 stagnierte die mengenmäßige Nachfrage auf den für Österreich wichtigen in- und ausländischen Herkunftsmärkten. Die Zahl der Nächtigungen der italienischen Gäste stieg leicht an, relativ kräftige Rückgänge wurden bei Franzosen, Briten, Schweizern und Holländern verzeichnet.

Bei einer regionalen Betrachtung der Tourismusumsätze konnten vor allem das Burgenland, Oberösterreich, Wien, Tirol, Niederösterreich und die Steiermark überdurchschnittliche Zuwächse erwirtschaften, Salzburg erzielte im bundesweiten Vergleich ein knappes Plus. Kärnten und Vorarlberg verzeichneten eine Stagnation der Umsätze.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002