WoodWings Smart Connection Enterprise erreicht Meilenstein von 100 verkauften Systemen

Zaandam, Niederlande und Detroit (ots/PRNewswire) - WoodWing Software hat mit dem Verkauf des 100. Smart Connection Enterprise(TM) Redaktionssystems einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Diese Errungenschaft ist umso bemerkenswerter, da Smart Connection Enterprise erst im Frühjahr 2004 eingeführt wurde, und die Marke von 100 verkauften Systemen daher in nur reichlich einem Jahr erreicht wurde.

"Wir sind sehr stolz auf diese Leistung und freuen uns riesig über das grosse Vertrauen unserer Kunden in Smart Connection Enterprise", sagte Erik Schut, Präsident von WoodWing. "Unsere Kunden auf der ganzen Welt, zu denen Verlage und Unternehmen aller Grössen gehören, sind besonders von der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Systems begeistert."

Smart Connection Enterprise ist die branchenführende Redaktionslösung für Adobe(R) InDesign(R) und InCopy(R) und die einzige standardisierte Redaktionslösung mit einem Drei-Schichten-Modell.

Brian Kruger, CEO von WoodWing USA, wies auf die wachsende internationale Beliebtheit hin, die durch Kunden in 16 Ländern auf fünf Kontinenten zum Ausdruck kommt.

"Dies sagt wirklich viel über das System aus", bemerkte Kruger. "Verlage und Unternehmen jeglicher Grösse, die InDesign und InCopy verwenden, kommen zu dem Schluss, dass Smart Connection Enterprise aufgrund seiner Leistungsfähigkeit, Effektivität und Flexibilität mit grossem Abstand die beste auf dem Markt verfügbare Redaktionslösung ist. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit des Systems ist natürlich, dass wir es kontinuierlich aktualisieren und verbessern."

Schut sagte, dass die Verfügbarkeit von Smart Connection Enterprise in Englisch, Holländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch dazu beigetragen hat, dass das System zu einem globalen Phänomen geworden ist.

Elsevier (das grösste Wochenmagazin in den Niederlanden) hat sich auch deshalb für Smart Connection Enterprise entschieden, weil das Magazin ein System schnell und effizient installieren wollte.

"Das neue Redaktionssystem konnte sehr schnell eingeführt werden", sagte Hans Crooijmans, Stellvertretender Chefredakteur. "Der Hauptgrund dafür war die Flexibilität von WoodWing."

Für die Tageszeitungen Albuquerque Journal und Albuquerque Tribune gab die Vielseitigkeit des System den Ausschlag. "Wir haben nach einer Open-Source-Lösung gesucht, und der Enterprise Server von WoodWing ermöglicht uns den Einsatz von Suse, Linux, php und MySQL bei der Implementierung einer Redaktionslösung, die nahtlos mit InDesign und InCopy integriert ist", sagte Arthur Duran, Data Systems Director.

Durch die Kombination von Expertise im Verlagswesen und tiefgreifenden Kenntnissen der InDesign/InCopy-Architektur bietet WoodWing Lösungen, Produktivitätstools und Plug-ins, die das Publishing mit diesen Programmen beschleunigen, vereinfachen und effektivieren. WoodWing hat seinen weltweiten Hauptsitz im niederländischen Zaandam und leitet das US-Geschäft von Detroit aus.

Rückfragen & Kontakt:

Meg Novak, +1-313-882-0178, pr@woodwing.com , für WoodWing Software

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006