Hochwasser in Österreich: "Licht ins Dunkel"-Soforthilfefonds hilft betroffenen Familien

"Licht ins Dunkel" unterstützt Familien mit Kindern im Hochwassergebiet

Wien (OTS) - "Familien mit Kindern sind durch das verheerende Hochwasser der vergangenen Tage in vielen Gemeinden Österreichs besonders schwer betroffen. Um ihnen in dieser Notsituation zur Seite zu stehen, hat 'Licht ins Dunkel' sich spontan entschlossen, ihnen Unterstützung aus dem Soforthilfefonds zur Verfügung zu stellen", sagt "Licht ins Dunkel"-Geschäftsführerin Christine Tschürtz-Kny. Und weiter: "In Anbetracht der Tatsache, dass in wenigen Tagen in Österreich die Schule beginnt und gerade für die Kinder Anschaffungen zu machen sind, möchte 'Licht ins Dunkel' den durch die Hochwasserkatastrophe betroffenen Familien und Kindern Hilfe für den täglichen Lebensbedarf geben und so wenigstens eine Sorge von den Schultern nehmen."

Durch die "Licht ins Dunkel"-Soforthilfe wurde im vergangenen Jahr rasch und unbürokratisch mehr als 3.417 Familien in Österreich mit insgesamt mehr als 10.091 Kindern in sozialer Not geholfen.

Die Ansuchen auf Soforthilfe sind im Internet auf der "Licht ins Dunkel"-Homepage http://lichtinsdunkel.ORF.at abrufbereit oder werden auf Anfrage vom Verein "Licht ins Dunkel", Kramergasse 1, 1010 Wien, zugeschickt.
Um die Anträge rasch und effizient bearbeiten zu können, ersucht der Verein, die ausgefüllten Formblätter mit einer Bestätigung des Gemeindeamtes oder der Bezirkshauptmannschaft umgehend an den Verein "Licht ins Dunkel" zu retournieren.

Rückfragen & Kontakt:

ORF - "Licht ins Dunkel"
Christine Kaiser
+43 (0)1/87878 - DW 12422
http://lichtinsdunkel.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001