Neuer Kreisverkehr in St. Georgen am Ybbsfelde

Land NÖ investiert in mehr Sicherheit

St. Pölten (NLK) - Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnet morgen, Dienstag, 23. August, in St. Georgen am Ybbsfelde (Bezirk Amstetten) einen Kreisverkehr. In drei Monaten Bauzeit wurde an der Kreuzung der B 1 mit der L 95 ein Kreisel mit 50 Metern Außendurchmesser und 9 Metern Fahrbahnbreite errichtet. Eine Beleuchtung und Fahrbahnteiler sorgen für zusätzliche Verkehrssicherheit. Die Gesamtbaukosten von 300.000 Euro wurden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

An der Kreuzung, die rund 11.000 Fahrzeuge pro Tag passieren, war es in den letzten Jahren immer wieder zu Unfällen gekommen. Vorher-Nachher-Untersuchungen haben gezeigt, dass die Errichtung eines Kreisverkehrs das Unfallgeschehen um bis zu 80 Prozent verringert und schwere Unfälle fast gänzlich verhindert.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001