Die Besetzung von Spitzenjobs im Landesdienst hängt von den Bewerbungen ab - nicht vom Parteieneinfluss

TRÜBSWASSER: Erstmals werden Spitzenpositionen nach dem neuen Objektivierungsgesetz ausgeschrieben.

Linz (OTS) - "Anscheinend unvorstellbar ist für die SPÖ Oberösterreich der Gedanke, dass die Besetzung von Spitzenposten im Landesdienst künftig ohne Parteieneinfluss, transparent und nachvollziehbar von statten gehen soll." - Mit diesen Worten reagierte der Grüne Klubobmann Gunther Trübswasser auf eine Aussendung von SP-Klubobmann Karl Frais zur Frage der Objektivierung im Landesdienst: "Wer in einem System von Machtaufteilung und Parteieneinfluss auf der Verwaltungsebene aufgewachsen ist, wie es mehr als 50 Jahre in Oberösterreich praktiziert wurde, der kann sich schwer vorstellen, dass es Spitzenjobs ohne Parteienzuordnung geben kann."

Erstmals werden derzeit Spitzenpositionen im Landesdienst nach dem neuen Objektivierungsgesetz ausgeschrieben und besetzt: die Bezirkshauptmannschaften von Grieskirchen und Gmunden sowie demnächst das Präsidium und die neue Anti-Diskriminierungsstelle.

Jetzt werde es davon abhängen, wer und wie viele KandidatInnen sich für diese Stellen bewerben. Trübswasser: "Ich lade alle Kompetenten und Interessierten ein, sich zu bewerben. Es gibt keine Parteienabsprachen, keine Favoriten und keine Deals. Es gibt ein offenes Verfahren, an dem sich auch Externe bewerben können. Die Qualität der Besetzungen wird ganz wesentlich von den Bewerbungen bestimmt."

Trübswasser fordert Frais auf, Machtpolitik nicht nur über Personalbesetzungen zu definieren: "Wenn Oberösterreich nicht daran geht, die Politik der Machtaufteilung zwischen zwei Parteien zu verlassen, gehen uns wichtige Menschen in Führungspositionen verloren. Oberösterreich braucht die besten Köpfe auf den besten Plätzen. - Nur so sind wir den Herausforderungen der kommenden Jahre gewachsen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich
Gernot Wartner
Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0732/ 73 94 00-37
mailto: gernot.wartner@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001