Platter: Bundesheer ist größtes Fitnesscenter Österreichs

Neue Sportanzüge und eine Stunde Bewegung täglich

Wien (OTS) - "Das Österreichische Bundesheer ist das größte Fitnesscenter Österreichs", sagte heute, Dienstag, Verteidigungsminister Günther Platter bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Karl Schranz in der Wiener Maria-Theresien-Kaserne. "Im Bundesheer werden die jungen Menschen nach der Schule zum letzten Mal institutionell an den Sport herangeführt. Die tägliche Stunde Bewegung wird seit 1. Juli im Heer umgesetzt."

Bei den täglichen Bewegungseinheiten werde auf die individuellen Leistungsmöglichkeiten der Soldatinnen und Soldaten eingegangen. "Sport und Bewegung steigern die allgemeine Fitness", so der Verteidigungsminister. Daher solle ein breites Spektrum an Sportmöglichkeiten geschaffen werden. "Wir wollen das Bundesheer noch fitter machen."

Ski-Olympiasieger Karl Schranz hatte in der Bundesheerreformkommission insbesondere die Anliegen des Sports vertreten und begrüßte heute die Initiativen von Günther Platter. "Unser Ziel ist es, die Jugend nachhaltig zum Sport zu bringen", sagte Schranz.

"Beim Sport im Bundesheer sollen alle Muskelbereiche angesprochen werden, auch durch neue Sportarten", betonte Platter. Ein wichtiger Teil dieser Attraktivierungsmaßnahme seien außerdem neue Sportanzüge. Die Beschaffung der modernen Trainingskleidung laufe in den nächsten Monaten in mehreren Etappen an.

Insgesamt verfügt das Bundesheer über 3.788 ausgebildete Sportfachkräfte, darunter 15 Sportfachlehrer, 3018 Lehrwarte und 755 staatlich geprüfte Trainer.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martin Brandstötter
Bundesministerium für Landesverteidigung
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: +43 1 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001