"NÖ Grenzland News" Nummer 10 erschienen

"Unternehmen im Blickpunkt"

St. Pölten (NLK) - Unter dem Titel "Unternehmen im Blickpunkt" ist soeben die aktuelle Ausgabe (Nummer 10) der von der NÖ Grenzlandförderungsgesellschaft (NÖG) herausgegebenen "NÖ Grenzland News" erschienen. "Niederösterreichs Unternehmen halten die Poleposition in der Zusammenarbeit mit den mittel- und osteuropäischen Ländern. 22 Prozent der Gesamtexporte Niederösterreichs gehen in diese Länder, damit liegt unser Bundesland über dem österreichischen Gesamtdurchschnitt von 15 Prozent", hält dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann im Vorwort der Ausgabe fest.

In den aktuellen "NÖ Grenzland-News" findet man dazu die wichtigsten Resultate einer Befragung der NÖG zur Situation der kleinen und mittleren Unternehmen im NÖ Grenzraum im Detail sowie interessante Analysen und Schlussfolgerungen. Zudem wurden die Ergebnisse einer zum Thema dieser Befragung passenden Studie zusammengefasst, in der das Kaufkraftpotenzial in der tschechischen und slowakischen Grenzregion für den niederösterreichischen Markt erhoben wurde.

Der niederösterreichisch-tschechischen Grenzregion entlang der Thaya ist ein weiterer Schwerpunkt der vorliegenden Ausgabe gewidmet:
In dieser Region existieren bereits viele Kooperationsprojekte, auch in Zukunft könnte hier eine sehr dynamische Entwicklung stattfinden. Schließlich gibt es auch Wissenswertes zur neuen Website des Projekts "NÖG Infonet 2010" mit allgemeinen Informationen, aktuellen Neuigkeiten, Veranstaltungshinweisen, einem Infospeicher und einem Weblog.

Nähere Informationen beim NÖ Grenzlandtelefon unter 0800/20 10 50 oder der NÖG unter 01/513 78 35, online gibt es die "NÖ Grenzland-News" unter http://infonet.grenzland.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004