Leichtfried: Abfallwirtschaftsverein erhält Förderung

Sammlung von Elektrogeräten wird vom Land NÖ unterstützt

St. Pölten, (SPI) - "Umweltschutz wird in Niederösterreich sehr wichtig genommen. Vom Land werden zahlreiche Maßnahmen zum nachhaltigen Umgang mit der Natur unterstützt, auch die Förderpraxis des Landes orientiert sich stark an ökologischen Gesichtspunkten. Mit der nun von der Landesregierung beschlossenen Förderung in der Höhe von 67.000 Euro für den NÖ Abfallwirtschaftsverein wird dieser erfolgreiche Weg fortgesetzt. Die Förderung dient zur Weiterführung der seit 2001 laufenden Aktion zur Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten", berichtet der Umweltsprecher der SPNÖ, LAbg. Mag. Günter Leichtfried.****

Ziel des Niederösterreichischen Abfallwirtschaftsvereins, in dem die Abfallwirtschaftsverbände und das Land Niederösterreich zusammenarbeiten, ist es, nicht nur den BürgerInnen möglichst geringe Kosten für die Entsorgung zu gewährleisten, sondern vor allem auch die Umwelt zu schonen. Die Sammlung von Elektronikschrott verbindet darüber hinaus aktiven Umweltschutz mit sozialem Engagement. Die Demontagearbeiten werden zum Teil von sozialökonomischen Betrieben durchgeführt, die langzeitarbeitslose Menschen bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess unterstützen.

"Zwei Ansätze müssen den Umgang mit Abfall prägen: die weitgehende Vermeidung von Abfall und die Wiederverwertung von Wertstoffen. Gerade Elektrogeräte enthalten ja viele Stoffe, die nicht einfach auf die Deponie gehören, weil sie einerseits die Umwelt belasten und andererseits eine wertvolle Ressource darstellen, die wir nicht einfach verschwenden dürfen. Mit der Förderung der Sammlung und Verwertung von Elektroschrott setzt das Land Niederösterreich hier einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Es ist schließlich unsere Verpflichtung, den kommenden Generationen unser Land so schön und reich zu hinterlassen, wie wir es erleben dürfen", so Leichtfried abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001