ORF 2 unverschlüsselt via Digitalsatellit: Ab 1. Juli täglich von 6.00 Uhr bis nach Mitternacht

Ausweitung der Sendezeit von ORF 2 Europe

Wien (OTS) - Der ORF erweitert seine Präsenz in Europa: Ab
Freitag, dem 1. Juli 2005, beginnt ORF 2 Europe die unverschlüsselte Ausstrahlung von Teilen von ORF 2 über den Digitalsatelliten Astra, täglich bereits ab ca. 6.00 Uhr, statt wie bisher ab 16.00 Uhr.

Österreicherinnen und Österreicher, die ihren Urlaub in Europa verbringen oder auf Geschäftsreisen sind, können sich damit via ORF von früh ("Text aktuell") bis spät (Ende der "Zeit im Bild 3", an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis nach Mitternacht) aktuell über das Neueste aus Österreich und der Welt informieren. Gleichzeitig kann ein interessiertes Publikum europaweit das politische und kulturelle Geschehen in Österreich unmittelbar erfahren. Mit ORF 2 Europe will der ORF auch dazu beitragen, dass Österreich im erweiterten Europa in kultureller, politischer und wirtschaftlicher Hinsicht verstärkt Beachtung findet. ORF 2 Europe bietet ein umfangreiches Angebot an Information, Kultur, Bildung, Wissenschaft, Unterhaltung und Filmen aus Österreich.

ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner zum erweiterten Satellitenangebot: "Ich freue mich, dass wir unser Angebot für Europa ausbauen können. Zusätzlich zu unserem Engagement bei 3sat und ARTE haben wir mit ORF 2 Europe eine europaweite mediale Plattform, auf der sich Österreich mit seiner Kreativität und seinen Leistungen darstellen kann."

Seit 5. Juli 2004 wird ORF 2 Europe von Montag bis Sonntag zwischen 16.00 und ca. 0.30 Uhr gesendet. Das TELETEXT-Angebot mit aktuellen Schlagzeilen und Meldungen aus Österreich kann rund um die Uhr abgerufen werden und enthält auch entsprechende Programminformationen zu ORF 2 Europe.

ORF 2 Europe: Positive Ein-Jahres-Bilanz

Mehrmals konnte der ORF mit ORF 2 Europe seine Österreich-Kompetenz europaweit unter Beweis stellen: Es konnten etwa die Programme zum Gedankenjahr 2005 - u. a. Hugo Portischs "Die Zweite Republik - Eine unglaubliche Geschichte" oder "Ein Tag Österreich" am 15. Mai -, Kultur-Events wie die Live-Übertragung des "Rosenkavalier" von den Salzburger Festspielen und viele weitere Qualitätsprogramme aus den Bereichen Information, Bildung, Kultur, österreichscher Film und österreichische Unterhaltung von Österreichern im Ausland sowie einem europäischen Publikum via ORF 2 Europe authentisch mitverfolgt werden. Nicht nur die Publikumsreaktionen aus den verschiedensten Ländern Europas zeugen von Nachfrage und Anerkennung - zahlreiche europäische Kabelveranstalter haben beim ORF ihr Interesse an der Einspeisung von ORF 2 Europe bekundet. Diese Möglichkeit wird vom ORF zurzeit geprüft.

Gebärdensprache
Seit dem Start von ORF 2 Europe wird die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr täglich auch live in Gebärdensprache präsentiert - nicht nur die Moderationen, sondern auch die Beiträge und Live-Gespräche. Das Team besteht aus vier Dolmetscher/innen, die vom ORF gemeinsam mit dem Österreichischen Gehörlosenbund und einer Dozentin der Universität Graz ausgewählt wurden.

Technische Daten
Die technischen Daten der uncodierten Ausstrahlung von ORF 2 über den Satelliten Astra: ORF-Transponder (117), Position 19,2 Grad Ost, Frequenz 12.692 GHz, Polarisation horizontal, Symbol Rate 22.000, FEC 5/6. Einstellung mit automatischem Suchlauf möglich.

In welchen Ländern kann man ORF 2 Europe uncodiert via Digitalsatellit empfangen?

Via Astra kann man ORF 2 unverschlüsselt empfangen in Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Finnland, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweiz, Schweden, Serbien-Montenegro, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Telefon: (01) 878 78-12228

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001