Premiere startet innovativen Video-on-Demand-Service PREMIERE DIREKT+

Wien (OTS) -

  • Fernsehen Erster Klasse: Filme jederzeit bestellen und sofort sehen
  • Digital-Rekorder mit PREMIERE DIREKT+ im Mietmodell für 14,90 Euro monatlich
  • Geräte ab 24. Juni im Handel und bei Premiere erhältlich
  • Ständig bis zu 30 Filme im Angebot - Kofler: "PREMIERE DIREKT+ macht das Wohnzimmer zur Videothek"

~

Premiere startet morgen, am 24. Juni 2005, einen exklusiven Video-on-Demand-Service, der über einen normalen Fernsehanschluss im Wohnzimmer genutzt werden kann. PREMIERE DIREKT+ basiert auf einer neuen Generation von Premiere Digital-Rekordern (PDR) mit integriertem Digital-Receiver. Das erste Gerät liefert Humax mit dem iPDR-9800, der ab morgen sowohl im Handel als auch direkt bei Premiere erhältlich sein wird. PREMIERE DIREKT+ bietet eine wöchentlich aktualisierte Auswahl von bis zu 30 Filmen. Die Premiere Videothek für zu Hause umfasst aktuelle Spielfilme, beliebte Blockbuster und Vollerotik. Film-Highlights wie "I, Robot" oder "Ocean’s Twelve" werden über Nacht auf die Festplatte des neuen PDR geladen und in mehreren Kategorien übersichtlich abgelegt. Aus dem Gesamtangebot kann der Zuschauer den Film seiner Wahl jederzeit per Telefon, SMS oder Internet gegen Gebühr bestellen und sofort sehen.

PREMIERE DIREKT+ und den passenden PDR gibt es zunächst nur für Abonnentenhaushalte mit Satellitenempfang. Mindestvoraussetzung für die Nutzung von PREMIERE DIREKT+ ist das Einstiegsabo PREMIERE AUSTRIA. Dr. Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender der Premiere AG:
"Premiere macht das Wohnzimmer zur Videothek. PREMIERE DIREKT+ ist ein einmaliger Service, der mit Filmen à la minute Lust auf Premiere und das digitale Fernsehen macht. Mit dem neuen PDR kann jeder Premiere Abonnent über den normalen TV-Anschluss im Wohnzimmer Filme sehen, wann er will. Einfacher und bequemer geht es nicht. PREMIERE DIREKT+ ist eine Innovation, die das Profil von Premiere als führende TV-Marke für Premium-Unterhaltung weiter schärft. Für das Fernsehen insgesamt beginnt eine neue Entwicklungsstufe - ein Massenmedium entdeckt den Charme der Individualisierung. Mit PREMIERE DIREKT+ und dem neuen Premiere Digital-Rekorder werden sich TV-Nutzungsgewohnheiten bei einem Teil des Publikums verändern. Außerdem wird Fernsehen für neue Zielgruppen interessant, die ihren Medienkonsum aktiv und individuell gestalten wollen."

Filmtrailer auf Knopfdruck / Bis zu 7 Neustarts pro Woche / Freischaltung für 24 Stunden pro Bestellung

PREMIERE DIREKT+ zeichnet sich durch eine einfache und intuitive Bedienung über die Fernbedienung des PDR aus. Die übersichtliche Menüführung und die Einteilung in die Rubriken "Neu", "Spannung & Action", "Sci-Fi & Fantasy", "Humor & Gefühl" sowie "Erotik" sorgen für die leichte Navigation durch das Filmangebot. Neben Kurzbeschreibungen und Angaben zu Schauspielern und Genre kann sich der Zuschauer über jeden Film auch durch kurze Trailer informieren. Wie im Kino gibt es bei PREMIERE DIREKT+ wöchentliche Neustarts: Bis zu sieben Filme werden jeden Donnerstag aktualisiert. Die Bestellung eines Films erfolgt unkompliziert über Telefon, Internet oder SMS. Innerhalb von 15 bis 20 Sekunden wird der gewählte Film für 24 Stunden freigeschaltet. Die Preise variieren zwischen 2,-- Euro (beliebte Filmklassiker), 4,-- Euro (aktuelle Top-Filme) und 6,-- Euro (Vollerotik). Während der 24-stündigen Freischaltungsdauer kann der Film wie bei einer DVD beliebig oft angesehen, angehalten, vor-und zurückgespult oder in Zeitlupe angesehen werden - mit allen Vorteilen des digitalen Fernsehens wie Dolby Digital, 16:9 und wahlweise der Originalsprache. Freigeschaltete Filme werden im PREMIERE DIREKT+ Menü durch einen grünen Punkt gekennzeichnet, die noch zur Verfügung stehende Nutzungsdauer wird in Stunden angezeigt.

Geeignet für PREMIERE DIREKT+: Neue Generation von Premiere Digital-Rekordern

Der erste für PREMIERE DIREKT+ geeignete Premiere Digital-Rekorder ist der iPDR-9800 von Humax. Das Gerät verfügt über eine Speicherkapazität von 160 GB, die Hälfte davon ist für PREMIERE DIREKT+ reserviert. Rund 80 GB stehen zur freien Verfügung und ermöglichen die Aufnahme von bis zu 40 Programmstunden in Broadcast-Qualität. Per Timeshift kann der Zuschauer die laufende Sendung anhalten, zu einem beliebigen Zeitpunkt fortsetzen, noch ehe die Aufnahme beendet ist, oder an bestimmte Punkte der Aufnahme springen. Zwei integrierte Tuner ermöglichen es, ein Programm aufzunehmen und gleichzeitig einen anderen Sender zu schauen. Durch das Gütesiegel "Geeignet für PPREMIERE DIREKT+" garantiert der Humax iPDR-9800 darüber hinaus die vollständige Abbildung der Premiere Programme inklusive aller Optionen wie der Multifeed-Übertragungen im neuen Premiere SPORT Portal. Mit dem Gerät können alle Sendungen des Sportportals timergesteuert aufgezeichnet werden.

Vergünstigter Kaufpreis ab 299,-- Euro bei Abschluss eines Premiere Abonnements / Mietmodell für 14,90 Euro im Monat

An der technischen Entwicklung von PREMIERE DIREKT+ waren neben Premiere der Receiver-Hersteller Humax und der weltweit führende Anbieter von Verschlüsselungssystemen, Nagravision, beteiligt. Die Kombination von Video-on-Demand über den normalen Fernsehanschluss mit den vollen Funktionalitäten eines Festplattenreceivers ist weltweit bislang einzigartig.

Der Humax iPDR-9800 kostet 499,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Bei Abschluss eines Premiere Abonnements gibt es das Gerät bereits ab 299,- Euro. Alternativ zum Kauf können ab dem 1. August alle Premiere Abonnenten (Ausnahme: Abonnenten von PREMIERE START/PREMIERE AUSTRIA) den Humax iPDR-9800 für 14,90 Euro pro Monat auch mieten.

Rückfragen & Kontakt:

Werner Stöckel
Kommunikation & PR
Telefon: +43/1/49190 - 2141
werner.stoeckel@premiere.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRM0001