Greiner Bio-One modernisiert IT-Umgebung mit IBM eServer i5 520

Linz (OTS) - Durch Umstellung auf die neue i5 Technologie bei Greiner Bio-One verfügt das Unternehmen jetzt über ein leistungsfähiges System bei deutlich geringeren Kosten. Schmid Informatik GmbH aus Linz stellte die problemlose Inbetriebnahme sicher.

Als innovativer Systempartner der diagnostischen und pharmazeutischen Industrie sowie der Biotechnologie ist Greiner Bio-One weltweit in mehr als 100 Ländern mit ca. 1000 Mitarbeitern erfolgreich tätig. In den beiden Unternehmensbereichen Preanalytics und BioScience erzielt das Unternehmen Wachstumsraten, die deutlich über dem Marktwachstum liegen. IT-Systeme und Server sind "mission critical" für das Unternehmen - als das alte System die Leistungsgrenzen erreichte, wurde es durch die neue i5 Technologie von IBM abgelöst.

Für die Einführung des neuen eServer i5 520 entschied man sich bei Greiner für die Zusammenarbeit mit der Schmid Informatik. "Es lief wie am Schnürchen", erzählt Georg Schlattl, ERP & Applications Management / Preanalytics, Greiner Bio-One GmbH. "Dass das nicht selbstverständlich ist, zeigt der Umstieg unserer Schwesterfirma in Deutschland, die nahezu gleichzeitig auf eine neue Umgebung migrierte. Hier traten noch Monate nach der Umstellung Probleme auf."

Hauptargumente, die für Georg Schlattl für diese Technologie sprechen, sind die hohe Ausfallsicherheit bei nahezu operatorlosem Betrieb, das gute Preis-/Leistungsverhältnis der neuen i5 Modelle, die Abwärtskompatibilität des Systems sowie die integrierte Sicherheit der i5.

"Die Investition von IBM in die Entwicklung der eServer i5 Systeme hat sich gelohnt. Unsere neue i5 520 Enterprise bietet für uns die optimale Leistung bei deutlich geringeren Kosten als das Vorgängermodell, da wir auf eine niedrigere Prozessorklasse umsteigen konnten", meint Georg Schlattl abschließend.

Unternehmensprofil SCHMID INFORMATIK GmbH:

SCHMID INFORMATIK GmbH, Linz, betreut seit 1996 mit z. Zt. 11 Mitarbeitern und verschiedenen Partnerunternehmen mehr als 100 mittelständische Unternehmen bei der Implementierung ihrer IT-Infrastruktur. Individuelle Dienstleistungen, Anwendungsentwicklung und Beratungen für heterogene Systemumgebungen mit IBM eServer iSeries i5 oder AS/400-Host als zentralem Server stehen dabei im Vordergrund. Das Angebot des Premier Business Partners der IBM umfasst u. a. die Betreuung der Systeme, die Konzeption und Implementierung system- und geschäftskritischer Komponenten, die Analyse, Konfiguration, Erweiterung und Wartung von komplexen Netzwerken sowie die Konzeption und Realisierung von Internet-Anwendungen, integriert in die zentralen Softwaresysteme.

Rückfragen & Kontakt:

SCHMID INFORMATIK GmbH, Dipl.-Ing. Martin Schmid
Graben 3, Postfach 424, A-4010 Linz
Tel: +43(0) 732 - 77 80 75, Fax: +43(0) 732 - 77 80 65,
office@schmid.at, http://www.schmid.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001