AMS NÖ-Chef Homrighausen: "Starke Ausweitung des Ar-beitskräfteangebotes erhöht Arbeitslosigkeit"

Wien (OTS) - =

Wien (OTS) Ende Mai 2005 waren beim AMS NÖ insgesamt
35.101 Personen arbeitslos vorgemerkt, um 2.258 (od. -6,0 %) weniger als im Vormonat aber um 2.141 (od. +6,5 %) mehr als zur gleichen Zeit des Vorjahres. Gleichzeitig steigt aber auch die Beschäftigung stark an: Ende Mai 2005 sind in NÖ insgesamt 538.389 Personen beschäftigt, um 7.138 od. 1,34 % mehr als im Vorjahr.
"Ein wichtiger Grund für die enttäuschende Entwicklung bei den Arbeitslosenzahlen liegt daher im Anstieg des Arbeitskräfteangebotes. Das betrifft ausländische und inländische Arbeitskräfte gleichermaßen", analysiert AMS NÖ-Chef Werner Homrighausen. "Obwohl die Konjunktur-erholung zu einer Ausweitung der Beschäftigung geführt hat, war sie dennoch nicht stark genug, um nachhaltig positive Effekte auf die Arbeitslosenquote zu haben. Das Angebot an Arbeitskräften ist weiterhin weitaus höher als die Nachfrage seitens der Wirtschaft", so die ernüchternde Arbeitsmarktprognose von Werner Homrighausen. "Dabei wurde der Anstieg der Arbeitslosigkeit durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen gerade in NÖ spürbar gedämpft", weiß Homrighausen, "denn Ende Mai befinden sich insgesamt 8.637 Personen in Schulung - sie werden nicht als arbeitslos gezählt -, um 1.568 od. 22,2 % mehr als im Vorjahr.

Österreichweit stieg die Arbeitslosigkeit Ende Mai im Vergleich zum Vorjahr um 7.857 (od. +3,6 %) auf insgesamt 223.352. Den relativ größten Anstieg aller Bundesländer verzeichnete Vorarlberg (+14,0 %), gefolgt von der Steiermark (+ 8,4 %) und Tirol (+7,6 %). Einen Rückgang der Arbeitslosigkeit gibt es durch die kräftige Ausweitung bei den Schulungsmaßnahmen
(+ 39,7 %) nur in Wien (- 2,1 %).
Überdurchschnittlich hoch ist der Anstieg der Arbeitslosigkeit bei ausländischen Arbeitskräften. Die Ausländerarbeitslosigkeit lag Ende Mai in Niederösterreich bei 4.359 Vorgemerkten, um 659 Personen (oder 17,8%) höher als im Vorjahr.

AMS NÖ startet Betriebsbesuchsoffensive zur Stellenakquisition Das AMS NÖ plant heuer insgesamt 3.500 Betriebsbesuche durchzuführen. Dabei steht die aktive Akquisition von offenen Stellen im Vordergrund, um die Vermittlungstätigkeit weiter ankurbeln zu können. Allein im Rahmen der "On Tour"-Kampagne werden zwischen 20. Juni und 1. Juli AMS NÖ-MitarbeiterInnen und Führungskräfte insgesamt 850 Betriebe in Niederösterreich besuchen. "Wir werden diese Werbeoffensive nutzen, um die Kontakte mit der niederösterreichischen Wirtschaft weiter auszubauen und zu vertiefen. Und die Zeichen dafür stehen nicht schlecht: Seit Beginn des Jahres wurden dem AMS NÖ bereits 21.027 offene Stellen zur Besetzung bekannt gegeben, das sind bereits um 774 oder 3,8% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres", weiß Werner Homrighausen.

Rückfragen & Kontakt:

AMS NÖ - Pressestelle
Mag. Martina Fischlmayr
Tel.: (01) 531 36/356
Fax: (01) 531 36/307
martina.fischlmayr@300.ams.or.at
http://www.ams.or.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMN0001