Österreichischer Staatspreis für künstlerische Fotografie 2005 geht an Friedl Kubelka

Morak: konsequente und konzise Auseinandersetzung mit dem Medium der Fotografie

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass mit Friedl Kubelka eine der wichtigsten Fotografinnen der letzten Jahrzehnte ausgezeichnet wird. Friedl Kubelkas Werk ist eine konsequente und konzise Auseinandersetzung mit dem Medium der Fotografie an sich. Sie macht den Prozess des Fotografierens zu ihrem Thema und hat damit maßgeblich zur Auseinandersetzung mit der Kunstform Fotografie beigetragen", so Staatssekretär Franz Morak, heute, Dienstag, anlässlich der Bekanntgabe, dass die Fotografin Friedl Kubelka mit dem Österreichischen Staatspreis für künstlerische Fotografie 2005 ausgezeichnet wird.

Kubelka thematisiert in ihren Arbeiten die Funktion der Positionen vor und hinter der Kamera. Ihre bekanntesten Arbeiten sind die Tages-und Jahresportraits, die streng konzeptuell und analytisch die Dimension der Zeit thematisieren und sie im Medium der Fotografie sichtbar machen. "Mit der Gründung der Schule für künstlerische Fotografie hat Kubelka ganz wesentlich die Positionierung der Kunstform Fotografie in Österreich geprägt", so Morak.

Der mit 22.000.- Euro dotierte Österreichische Staatspreis für künstlerische Fotografie wird auf Vorschlag einer Jury, der heuer Dr. Monika Faber, Michael Mauracher und Prof. Harry Weber angehörten, zuerkannt.

Die 1946 geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Wien, leitet die von ihr 1990 gegründete "Schule für künstlerische Photographie". Ausgebildet als gewerbliche Fotografin betrieb sie von 1971 bis 1977 ein eigenes Fotoatelier und begann gleichzeitig künstlerisch zu arbeiten. Aus der "Schule für künstlerische Fotografie", sind bereits viele erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen hervorgegangen. Ihre Arbeiten waren zuletzt im Juli 2004 in der Fotogalerie Wien zu sehen. Darüber hinausgehend führt die Künstlerin diese formalen Untersuchungen auch im Bereich des Films durch.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (++43-1) 53115/2228
katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001