DLA Weiss-Tessbach freut sich außerordentlich, drei neue Partner im Wiener Büro begrüßen und vorstellen zu dürfen.

Wien (OTS) - DLA Weiss-Tessbach erweiterte mit Mai 2005 das bestehende juristische Team der Sozietät um drei neue Partner -O.Univ. Prof. Dr. iur. Franz Marhold, Dr. Martin Geiger und Dr. Phillip Dubsky - und verstärkt dadurch seine Kompetenz in den von den neuen Partnern jeweils betreuten Rechtsgebieten wesentlich:

O.Univ. Prof. Dr. iur. Franz Marhold, Vorstand des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz, wird als Rechtsanwalt und Partner in der DLA Weiss-Tessbach Practice Group Commercial Mandanten der Kanzlei in arbeits- und sozialrechtlichen Fragen beraten und vertreten.

O.Univ. Prof. Dr. iur. Franz Marhold war bereits bisher in seiner Funktion als Universitätsprofessor und bekannter Experte für österreichisches und internationales Arbeits- und Sozialrecht sowie für Zivilrecht regelmäßig für Wirtschaftsunternehmen und die öffentliche Hand als Gutachter tätig. Zukünftig wird er seine anerkannte Expertise unserer Kanzlei als Rechtsanwalt und Partner zur Verfügung stellen und Wissenschaft und Praxis zum Vorteil unserer Mandanten verbinden.

Seine Funktion als Partner von DLA Weiss-Tessbach wird o.Univ. Prof. Dr. iur. Franz Marhold parallel zu seiner Lehrtätigkeit and der Universität Graz ausüben, wo er auch weiterhin Vorstand des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät bleiben wird.

O.Univ. Prof. Dr. iur. Franz Marhold promovierte 1977 zum Doktor der Rechte an der Universität Wien und habilitierte 1984 für die Fächer Arbeitsrecht und Sozialrecht in Wien. Von 1984 bis 1987 hatte er Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten in Passau, Konstanz und Münster inne. 1988 erfolgte die Ernennung zum außerordentlichen Universitätsprofessor an der Universität Wien, 1990 die Ernennung zum Ordinarius für Bürgerliches Recht und Nebengebiete an der Universität Konstanz. Im Jahre 1996 folgte schließlich die Berufung zum ordentlichen Universitätsprofessor für Arbeitsrecht und Sozialrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Graz.

Dr. Martin Geiger, LL.M., wird als Rechtsanwalt und Partner unsere Practice Group Projects & Finance vor allem in den Bereichen Projektfinanzierung, Finanzierung und internationale Finanzinstrumente verstärken.

Dr. Martin Geiger spezialisierte sich in seiner bisherigen Laufbahn auf den Bereich Finanzierung, darunter Projektfinanzierung, Akquisitionsfinanzierung, Unternehmensfinanzierung, Handelsfinanzierung sowie in der Beratung in regulatorischen Fragen des Bank- und Finanzierungsrechts.

Darüber hinaus verfügt Dr. Martin Geiger über große Erfahrung im Bereich Mergers & Acquisitions, in der Einrichtung und in Fragen des Managements von Joint Ventures sowie in der Reorganisation und Umstrukturierung von Unternehmen. Dr. Martin Geiger ist seit 2003 bei DLA Weiss-Tessbach als Rechtsanwalt tätig und berät regelmäßig führende österreichische und internationale Banken sowie Finanzinstitute, Unternehmen der Privatwirtschaft und Klienten aus dem öffentlichen Bereich bei Projekten und Transaktionen in Österreich und Zentral- und Osteuropa.

Dr. Phillip Dubsky, M.C.J., wird seine Expertise als Rechtsanwalt und Partner unserer Practice Group Corporate, M&A vor allem in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Private Equity und Kapitalmarktrecht einbringen.

Dr. Phillip Dubsky spezialisierte sich in seiner bisherigen Praxis in den Bereichen (grenzüberschreitende) Mergers & Acquisitions und Kapitalmarkttransaktionen, insbesondere in Zentral- und Osteuropa. Darüber hinaus war er in zahlreichen, sehr prominenten Private Equity Transaktionen der letzten Jahre als Berater von österreichischen und internationalen Private Equity Investment Fonds bei Investitionsvorhaben in Zentral- und Osteuropa tätig.

Gemeinsam mit unserem Wiener Partner Dr. Wolfgang Lafite wird Dr. Phillip Dubsky die Arbeitsgruppe Venture Capital / Emerging Markets in Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa leiten.

Dr. Phillip Dubsky ist seit 2003 bei DLA Weiss-Tessbach als Rechtsanwalt tätig und berät regelmäßig führende österreichische und internationale Banken sowie Finanzinstitute, Unternehmen der Privatwirtschaft und Klienten aus dem öffentlichen Bereich bei Projekten und Transaktionen in Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa. Zusätzlich zu seiner beruflichen Qualifikation als österreichischer Rechtsanwalt ist Dr. Phillip Dubsky auch in New York als Rechtsanwalt zugelassen.

Dr. Stefan Eder, Managing Partner von DLA Weiss-Tessbach, zu den jüngsten Partner-Promotions: "Mit dem Gewinn von Professor Dr. Marhold als Partner unserer Kanzlei ist uns ein spektakulärer Coup gelungen. Professor Dr. Marhold zählt zu den bekanntesten und auch anerkanntesten Experten für Arbeits- und Sozialrecht in Österreich. Wir sind davon überzeugt, dass Professor Dr. Marhold und die zwei weiteren neuen Partner Dr. Martin Geiger und Dr. Phillip Dubsky unsere Kompetenz substantiell erweitern und die Qualität unseres Services am Mandanten weiter steigern werden. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unseren neuen Partnern. Sie sind allesamt herausragende Experten in Ihren Fachbereichen."

Weitere Informationen über unsere Kanzlei DLA Weiss-Tessbach finden Sie auf unserer Website: www.dlapiper.com.

Über DLA Weiss-Tessbach

DLA Weiss-Tessbach ist eine internationale Full-Service Wirtschaftskanzlei mit Sitz in Österreich und Büros und Anwälten in Wien, Salzburg, Budapest, Prag, Bratislava, Zagreb und Sarajevo. DLA Weiss-Tessbach wurde 1878 gegründet und berät lokale und internationale Klienten insbesondere in Österreich sowie in Zentral-und Osteuropa umfassend in allen unternehmerisch relevanten Rechtsbereichen. Derzeit beschäftigt DLA Weiss-Tessbach mehr als 220 Mitarbeiter, etwa 90 davon sind Juristen (21 Partner). Die Kanzlei verfolgt seit 1989, dem Jahr der Eröffnung des ersten Büros außerhalb von Österreich in Budapest, eine extensive Expansionspolitik.

DLA Weiss-Tessbach ist Teil von DLA Piper Rudnick Gray Cary.

Über DLA Piper Rudnick Gray Cary

DLA Piper Rudnick Gray Cary ist eine weltweite Organisation von Rechtsdienstleistern mit 49 Büros in 18 Ländern in Europa, Asien und den USA. DLA Piper Rudnick Gray Cary bietet seinen Mandanten mit über 2.700 Juristen und insgesamt mehr als 6.000 Mitarbeitern umfassende Rechtsberatung in allen unternehmerisch relevanten Bereichen an.

DLA Piper Rudnick Gray Cary hat sich dem Aufbau und der Pflege enger Klientenbeziehungen verschrieben, um dadurch und durch ihr prämiertes Client Relationship Management langfristigen Ansprüchen von Mandanten gerecht zu werden.

Zusätzlich zu den eigenen 49 Niederlassungen in 18 Ländern ist DLA Piper Rudnick Gray Cary auch Gründungsmitglied der DLA Piper Rudnick Gray Cary Group, einer exklusiven Allianz von auf vielen Gebieten tätigen Wirtschaftskanzleien mit einer gemeinsamen Vorstellung von koordinierten Rechtsberatungsleistungen für Klienten vor Ort und auf internationaler Ebene. Weitere Mitglieder der Gruppe sind DLA Nordic (Dänemark, Norwegen, Schweden), Lukowicz & Partners (Polen) sowie Ang & Partners (Singapur).

Rückfragen & Kontakt:

und Informationten zu den neuen Partnern

Mag. Ivo Deskovic, Partner
T: +43 (1) 531 78 - 1701
E: ivo.deskovic@dlapiper.com
Roman Schreiner, Business Development Manager
T: +43 (1) 531 78 - 1961
E: roman.schreiner@dlapiper.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003