Life Ball 2005 - Projekt der Red Ribbon Rose - Rosencocktail für die Presse

24.05.2005 17:00-18:00 Präsentation des Projektes "Red Ribbon Rose" mit Gery Keszler und des Rosenmantels der Dita von Teese durch Andreas Bamesberger

Wien (OTS) - Dienstag 24.05.2005 17:00 - 18:00 Vorstellung des Projektes "Red Ribbon Rose" der Wiener Floristen mit Gery Keszler und Präsentation des Rosenmantels durch Andreas Bamesberger in "der Zweigstelle - der blumenladen", A-1090 Wien, Porzellangasse 4. Der Life Ball Organisator Gery Keszler wird persönlich anwesend sein.

Rosenmantel - making of

Für die Rosentaufe fertigte Andreas Bamesberger mit seinem Team von 14 Floristen in 8 Stunden einen prachtvollen Rosenmantel im Stil des Red Ribbons. Für diese floristische Meisterleistung wurden ca. 4500 echte rote Rosen verwendet. Der Wert für dieses floristische Unikat liegt bei Euro 32.000,--. Bamesberger ist einer der besten österreichischen Floristen die international für ihr Können bekannt sind. Bamesberger zeigt das making of des Rosenmantels.

Life Ball Ouvertüre - Rosentaufe

Dita von Teese trug diesen ca. 150 kg schweren Mantel mit Hilfe von 8 Muskelmännern auf dem Red Ribbon Laufsteg. Topmodel Markus Schenkenberg brachte den Rosenstock der ersten Red Ribbon Rose zur Taufe auf die Bühne. Die von Dita von Teese getaufte Red Ribbon Rose wurde feierlich an Elton John überreicht. Acht Muskelmänner verteilten an die Gäste rote Rosen.

Red Ribbon Rose ab 1.12.2005 zu kaufen

Die Wiener Floristen wollen anlässlich des Life Balls mit dieser speziellen roten Rose Verantwortung zeigen. Verantwortung für viele HIV infizierte ArbeitnehmerInnen auf Farmen, die Blumen produzieren. Mit W. Kordes‘ Söhne konnte der international renommierte Rosenzüchter gewonnen werden, der eine rote Rose gezüchtet hat, die am Life Ball auf Red Ribbon getauft wurde. Diese Rose wird in Zukunft international produziert werden und ab 1.12.2005 in den Blumengeschäften zu kaufen sein.

Mit dem Kauf der roten Rose unterstützt man somit direkt HIV-positive und an AIDS erkrankte Menschen. Der Erlös wird wiederum zur Gänze an die Menschen in Afrika zurückfließen - zur Unterstützung ausgewählter HIV/AIDS Projekte. Da die Red Ribbon Rose ein langfristiges und internationales Projekt ist, trägt sie auch zur Bewusstseinsbildung und das Verständnis für Menschen mit HIV und AIDS bei. Im ersten Jahr des Projektes wird ein Feld von ca. zwei Hektar mit der Red Ribbon Rose bebaut. In den Folgejahren sollen die Anzahl und Größe der Felder erweitert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Life Ball Presse Büro
Doris Pommerening
T + 43-1-595 40 26
presse@lifeball.org
und
Landesinnung Wien der Floristen
Gerald Daum
Tel.: + 43-1- 51450 / 2353
gerald.daum@wkw.at
und
Zweigstelle - der blumenladen
Andreas Bamesberger
A-1090 Wien, Porzellangasse 4
Tel. + 43-1-315 66 98
blumenladen@zweigstelle.com
und
Österreichische Blumenwerbung
Ök.-Rat Grete Nehammer
Tel.: + 43-1-76 92 660
office@gartenbau.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013