Wiener Städtische Haushaltsversicherung: Weniger Prämie beim Einbau von Sicherheitstüren

Wien (OTS) - Die Wiener Städtische bietet allen KundInnen, die die Förderung der Stadt Wien zum Einbau einer einbruchhemmenden Tür erhalten und eine aktuelle Haushaltsversicherung "System Plus" inklusive Assistance-Paket "Rasche Hilfe" abschließen, einen hohen Prämiennachlass von 20 Prozent.

Voraussetzung dafür ist die Förderung durch die Stadt Wien, die seit April 2005 beim Einbau von einbruchshemmenden Wohnungseingangstüren nach ÖNORM B 5338 eine einmalige Förderung von 20 Prozent der Kosten, maximal jedoch 400 Euro, vergibt. Die Aktion läuft vorerst bis 31. Dezember 2005.

"Mit dieser Aktion setzt die Stadt Wien eine sinnvolle Initiative zur Förderung der Sicherheit. Die Wiener Städtische möchte mit Prämiennachlässen den Einbau von einbruchshemmenden Wohnungstüren noch zusätzlich attraktiv machen", unterstreicht Generaldirektor Dr. Günter Geyer.

Einbrüche österreichweit dramatisch angestiegen

In Österreich stiegen die Schäden aus Einbruchdiebstählen in Haushalten und Eigenheimen im Jahr 2004 dramatisch an. Die Aufwendungen für die verursachten Schäden erhöhten sich bei der Wiener Städtischen um rund 40 Prozent. Insgesamt wurden 13,2 Prozent mehr Einbruchdiebstähle verübt und der Versicherung gemeldet als 2003. Dies trifft vor allem auf die östlichen Bundesländer zu. Dabei fühlen sich 87 Prozent der ÖsterreicherInnen nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts market in den eigenen vier Wänden am sichersten. Bei einem Einbruch gehen nicht nur materielle und ideelle Werte verloren, sondern auch das individuelle Sicherheitsempfinden.

Die Einrichtung geeigneter Sicherheitsvorkehrungen ist daher besonders wichtig. Der Einbau von einbruchshemmenden Sicherheitstüren oder Alarmanlagen erschwert den Tätern das Eindringen wesentlich. Leider zeigt die Statistik, dass nur etwa zehn Prozent der ÖsterreicherInnen Sicherheitstüren besitzen.

Sicherheit daheim auch im Urlaub

Die Broschüre "Einbruchschutz" - herausgegeben von der Wiener Städtischen gemeinsam mit dem Institut für technische Sicherheit -bietet umfangreiche Informationen mit welchen einfachen Mitteln sich jeder vor den ungebetenen Gästen schützen kann. Mit praktischen Sicherheitstipps und weiterführenden Informationen und Adressen erleichtert die Broschüre die Planung und Umsetzung von geeigneten Maßnahmen.

Mit Hilfe einer eigenen Sicherheits-Checkliste kann die Vorbereitung des Urlaubs optimal geplant werden. Die Broschüre liegt in allen Geschäftstellen der Wiener Städtischen auf. Interessierte können die Broschüre auch über die Website der Wiener Städtischen beziehen.

Mit der System Plus optimal geschützt

Die Wiener Städtische bietet ihren Kunden mit der Haushaltsversicherung System Plus ein optimales Sicherheitspaket, abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse. Das Assistance-Paket "Rasche Hilfe" bietet allen KundInnen an 365 Tagen im Jahr unter der kostenfreien telefonischen Serviceline 0800/202 800 wirkungsvolle Unterstützung bei Pannen oder Problemen im Wohnbereich.

Umfassendes Service

Organisiert und bezahlt werden Handwerker, die zum Beispiel die Scheibe eines zerbrochenen Fensters oder eine von Einbrechern beschädigten Wohnungstüre reparieren. Haben die Einbrecher auch Dokumente mitgehen lassen, werden die Kosten für deren Wiederbeschaffung ebenfalls vergütet. Setzt der geplatzte Schlauch der Spülmaschine die Wohnung so unter Wasser, dass diese nicht mehr bewohnt werden kann, wird eine Ersatzwohnung oder ein Hotelzimmer organisiert und bezahlt. Und wenn einmal die Türe zufällt und der Schlüssel steckt im Schloss, so sind auch die Leistungen eines Aufsperrdienstes bis 110 Euro inkludiert.

Außer dem umfassenden Schutz bei Einbrüchen und Vandalismus sind bei der Haushaltsversicherung System Plus der Wiener Städtischen auch Schäden durch Feuer, Sturm und Leitungswasser automatisch mitversichert. Und sogar wenn die Fische im Aquarium im Trockenen sitzen oder das Wasserbett undicht ist, hat man mit der Wiener Städtischen den richtigen Partner.

Die Wiener Städtische ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich belegt der Konzern in diesem Raum den exzellenten zweiten Platz.

Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Wiener Städtische in Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Weißrussland und der Ukraine über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

Zum Konzern in Österreich zählen neben der Wiener Städtischen AG die Donau Versicherung, die Bank Austria Creditanstalt Versicherung sowie die Union Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und an der Sparkassen Versicherung.
In Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik und Rumänien gehört die Wiener Städtische zu den Marktführern. 11 Millionen KundInnen in zentral- und osteuropäischen Märkten haben der Wiener Städtische ihr Vertrauen geschenkt.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
Fax: (01) 531 39-3134
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001