Konduktive Keratoplastik: Neue Behandlung zur Korrektur der Altersweitsichtigkeit ohne Laser und Skalpell jetzt erstmalig in Österreich

Wien (OTS) - Die Konduktive Keratoplastik ist ein neues Verfahren zur Korrektur der Altersweitsichtigkeit (Presbyopie), der Weitsichtigkeit (Hyperopie) und der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus). Diese Behandlungsmethode wurde im Februar 2004 von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für die Behandlung von Altersweitsichtigkeit zugelassen.

Sie ist besonders sanft, sicher und praktisch schmerzfrei. Die meisten Patienten können bereits am nächsten Tag wieder arbeiten. Weder Laser noch Skalpell (Mikrokeratom) kommt zum Einsatz - im Gegensatz zu LASIK (Laser in situ Keratomileusis) und PRK (Photorefractive Keratektomie). Der besondere Vorteil der Konduktiven Keratoplastik (kurz: CK) liegt also darin, dass hier weder Gewebe abgetragen noch geschnitten wird.

Stattdessen wird mit der Energie von Radiowellen das Gewebe der Hornhaut an mehreren Punkten kreisförmig sacht erwärmt, sodass die Hornhautkrümmung steiler und ein Fokussieren auf nahe Gegenstände wie Zeitung, Handy etc. ohne Lesebrille möglich ist. Die Behandlung von Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus) kann somit punktgenau durchgeführt werden.

Inzwischen wurden viele tausend Patienten in Europa und den USA mit der Konduktiven Keratoplastik erfolgreich behandelt; es gab in dieser Zeit keinen einzigen bemerkenswerten Zwischenfall.

Diese Methode steht nun erstmals auch in Österreich zur Verfügung. Die Augenordination Dr. Hartmut Günther-Koszka und die Ordination Dr. Christiane Koszka, die spezialisiert sind auf refraktive Chirurgie und langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet besitzen, führen diesen neuen, sanften Eingriff in Wien durch.

Informationsabende finden jeden Mittwoch um 18.30 Uhr in der Ordination statt, sie sind allen Interessierten frei zugänglich.

Rückfragen & Kontakt:

Ordination Dr. Hartmut Günther-Koszka und
Ordination Dr. Christiane Koszka
Thaliastr. 102, 1160 Wien
Tel: Wien 887 45 45 oder 0676 317 96 84
www.konduktive-keratoplastik.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013