Umweltschutz-Kooperation NÖ - Sibiu/Hermannstadt (Rumänien)

Gespräche über künftige Zusammenarbeit im NÖ Landhaus

St. Pölten (NLK) - Am Mittwoch, 18. Mai, findet im Landhausviertel in St. Pölten das 1. Arbeitsgespräch zur zukünftigen Zusammenarbeit des Landes Niederösterreich mit dem Kreis Sibiu/Hermannstadt (Rumänien) auf dem Gebiet des Umweltschutzes statt. Landtagsdirektor DDr. Karl Lengheimer wird die rumänische Delegation dabei in St. Pölten willkommen heißen.

Bei diesem Arbeitstreffen sollen der Rahmen und die Hauptrichtungen der zukünftigen Zusammenarbeit festgelegt werden, wobei die Themen Abfallentsorgung, Abwasserreinigung und Luftreinhaltung im Mittelpunkt stehen. In diesem Zusammenhang werden Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank und Kreisratsvorsitzender Martin Bottesch eine Absichtserklärung über den Aufbau von freundschaftlichen Beziehungen sowie eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes unterzeichnen.

Im Anschluss an die Veranstaltung der Abteilung Umweltrecht beim Amt der NÖ Landesregierung wird die rumänische Delegation die Abfallverbrennungsanlage der AVN in Dürnrohr besichtigen, um so auch eine praxisbezogene Seite der NÖ Abfallwirtschaft kennen zu lernen.

Nähere Informationen bei der Abteilung Umweltrecht unter 02742/9005-15270, Dr. Gottfried Krasa, e-mail post.ru4@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008