Otto Steixner und Peter Lengauer verkaufen Bezirksblätter-Anteile

Innsbruck (OTS) - Die Verlagsbeteiligungs GmbH, eine Investorengruppe unter Führung der Familie Moser mit Sitz in Innsbruck, übernimmt insgesamt 50% an der Print-Zeitungsverlag GmbH von den beiden Unternehmern Steixner und Lengauer, die bislang jeweils 25% der Anteile an der Print-Zeitungsverlag GmbH hielten. Gründungsgesellschafter, Herausgeber und Geschäftsführer der Bezirksblätter, Otto Steixner, widmet sich künftig neuen Aufgaben.

Otto Steixner und Peter Lengauer (ZVV Beteiligungs GmbH) verkaufen ihre Geschäftsanteile an der Print-Zeitungsverlag GmbH (Bezirksblätter Tirol, Salzburg, Niederösterreich und Burgenland, Die Lokalen). Die Anteile werden von der Verlagsbeteiligungs GmbH mit Sitz in Innsbruck übernommen.

Steixner hatte vor beinahe 20 Jahren eine Lokalzeitung in Tirol gegründet, die er in Zusammenarbeit mit den Mitgesellschaftern Lengauer und Moser Holding (führende Tiroler Mediengruppe, u.a. Herausgeber der Tiroler Tageszeitung und der NEUEN - Zeitung für Tirol) in den letzten Jahren zu Österreichs größtem Gratiszeitungsverlag ausbaute. Mit dem Bezirksausgaben-Konzept, das sowohl redaktionell als auch im Anzeigenbereich höchste Flexibilität und Lokalität ermöglicht, fand der Erfolg der Bezirksblätter über die Grenzen Tirols hinaus Beachtung. In Tirol und Burgenland haben die Bezirksblätter bereits die Position des meist gelesenen Printmediums erreicht; in Salzburg und Niederösterreich konnte in wenigen Jahren ebenfalls eine führende Rolle am Zeitungsmarkt gesichert werden.

"Für meinen Entschluss, meine Anteile zu verkaufen, gab es unterschiedliche Gründe; auch mein 50ster Geburtstag und der Wunsch nach neuen Herausforderungen waren Teil dieser Entscheidung. Das Unternehmen ist hervorragend positioniert. Ich übergebe den neuen Eigentümern ein gut bestelltes Feld", kommentiert der in der Öffentlichkeit stets zurückhaltende Steixner knapp seine Entscheidung. Über seine Zukunftspläne befragt meint der Unternehmer nur: "Nach fast 20 Jahren Gratiszeitung reizen mich neue Aufgaben, denen ich mich nach einer schöpferischen Pause widmen werde."

Herr Steixner zieht sich aus sämtlichen Funktionen in der Print zurück. Die operative Führung der Unternehmensgruppe Print wird künftig von dem bewährten Führungstrio Robert Witting, Peter Steinlechner und Bernhard Feurstein wahrgenommen.

Die Mediengruppe Print Zeitungsverlag GmbH (Bezirksblätter und Die Lokalen) umfasst derzeit 42 Wochenzeitungen in vier Bundesländern und erwirtschaftete 2004 mit 240 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 33,5 Millionen Euro. Die Anteile an der Print Zeitungsverlag GmbH werden nunmehr zu jeweils 50 Prozent von der Moser Holding und von der Verlagsbeteiligungs GmbH gehalten. Als Geschäftsführer der Verlagsbeteiligungs GmbH fungiert Wilfried Stauder.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Silvia Lieb
Print-Zeitungsverlag GmbH
Tel.: 0512 / 5354 - 508

Medienkontakt Otto Steixner:
:: pro.media kommunikation gmbh ::
c/o mag. stefan kröll
a-6020 innsbruck, eduard-bodem-gasse 6/3
Tel.: +43.512.934664
Mobil: +43.664.5258868

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013