Lehrlingsoffensive 2005: ADEG stellt 270 Lehrlinge ein

110 jungen Schulabgängern wird im ADEG-Jubiläumsjahr zusätzlich die Chance geboten, sich für eine Berufsausbildung im Lebensmittelhandel zu qualifizieren.

Klagenfurt (OTS) - Die jüngste Lehrstellenerhebung innerhalb der ADEG-Gruppe hat ergeben, dass ab August 2005 österreichweit insgesamt rund 160 Lehrstellen neu zu besetzen sind. Davon entfallen rund 100 offene Lehrstellen auf Betriebe von selbstständigen ADEG Kaufleuten und 50 Lehrstellen auf ADEG Eigenbetriebe (ADEG/EDEKA aktiv, ADEG contra, Magnet/E-Center und AGM). 10 Lehrstellen werden heuer in den ADEG Großhandelsbetrieben neu zu besetzen sein. "Aufgrund des massiven Lehrstellenmangels bietet die ADEG im Sommer 2005 zusätzlich 110 jungen Schulabgängern die Chance sich für eine Berufsausbildung im Lebensmittel-Einzel- und Großhandel zu qualifizieren. Die ADEG demonstriert mit dieser Initiative nicht nur Verantwortungsbewusstsein, sondern leistet einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit", erklärte Dkfm. Andreas Poschner, Mitglied des Vorstandes der ADEG Österreich AG, anlässlich der Präsentation der ADEG Lehrlingsoffensive 2005 in Klagenfurt. In Summe bietet die ADEG-Gruppe heuer somit 270 neue Lehrstellen an.

Die ADEG startet dazu am 16. Mai eine Werbekampagne mit dem Solgan "Ausbildung am laufenden Band". Mittels Internet, Plakat Hörfunk- und TV-Spots sowie Flugblätter und Anzeigen werden interessierte Jugendliche eingeladen sich unter www.adeg-jubilaeum.at zu bewerben. Die Auswahl der Lehrlinge erfolgt dann ab 20. Juni.

Die ADEG-Gruppe zählt mit derzeit 609 Lehrlingen zu den größten Ausbildungsunternehmen im heimischen Lebensmittelhandel. Jeder zehnte Arbeitsplatz entfällt bei ADEG auf eine Lehrstelle. Österreichweit werden bei ADEG Lehrlinge in den Berufen Lebensmitteleinzelhandel, Bürokaufmann/frau, Großhandelskaufmann/frau, Informatiker, Koch, Konditor, Bäcker, Florist und LagerlogistikerInnen ausgebildet.

ADEG Österreich Handels AG, Handelszentrum 5, A-5101 Bergheim,
DVR 0041360

Für den Inhalt verantwortlich:
Vorstandsdirektor Dkfm. Andreas Poschner

Rückfragen & Kontakt:

Jörg Schaden, freecomm.wien.graz
Tel.: 01/47 850 14, Mobil: 0676/624 17 85
E-Mail: office@freecomm.cc

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011