Dr. André d’Aron erwirkt Urteilsveröffentlichung gem. § 8 Abs 6 MedienG

'Im Namen der Republik

Wien (OTS) - Durch die Veröffentlichung der Behauptungen, Dr. André d’Aron sei ein skrupelloser Geschäftemacher, seine Vorgehensweise sei zutiefst verabscheuenswürdig, er würde AsylwerberInnen zu Dutzenden im fensterlosen Keller seines Hauses unterbringen und dafür von ihnen für wenige Quadratmeter Liegefläche teures Geld kassieren in der APA-OTS-Aussendung OTSO171 5 II 0170 GKR002 vom 20.03.2004 wurde Dr. André d’Aron der Ausbeutung in Not befindlicher Menschen, somit eines unehrenhaften Verhaltens bezichtigt. Für die dadurch von Dr. André d’Aron erlittene Kränkung wurde der Club der Grünen Abgeordneten zum Wiener Landtag und Gemeinderat als Medieninhaber der genannten APA-OTS-Aussendung gemäß § 6 Abs 1 MedienG zu einer Entschädigung von Euro 2.500,- an Dr. André d’Aron sowie zur Urteilsveröffentlichung verurteilt.

Landesgericht für Strafsachen Wien
am 19.10.2004'

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Klaus Zellhofer
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
Mobil: 0664 83 17 401
klaus.zellhofer@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005