"Vorarlberger Nachrichten" Kommentar: "Feier-Tage" (Von Kurt Horwitz)

Ausgabe vom 27.04.2005

Wien (OTS) - Die Jubiläen häufen sich in diesen Tagen. ÖVP, SPÖ, ÖGB gedenken des sechzigsten Jahrestags ihrer Gründung, dazu kommen 50 Jahre Staatsvertrag und Unabhängigkeit.
Als einen der Höhepunkte des Gedenkjahres 2005 feiert die Republik heute den 60. Geburtstag ihrer Gründung. Sie hat vieles erlebt in dieser Zeit: Schwarze und rote Alleinregierungen, große und kleine Koalitionen, selbst ein paar Jahre Minderheitskabinett unter Bruno Kreisky finden sich in den Annalen.
Genieren müssen wir uns für keine dieser Regierungen und ihre Ergebnisse. Österreich steht trotz diverser Unruheherde, gelegentlichen wirtschaftlichen Problemen und politischen Querelen stabil und gesund da. Wir brauchen gar nicht an die jüngst beigetretenen EU-Mitglieder denken; auch Staaten wie Deutschland mit seinen ökonomischen oder Italien mit seinen ständigen politischen Turbulenzen beneiden uns um Stabilität und Wohlstand.
Zum österreichischen und vor allem zum Wiener Wesen gehört allerdings auch das ständige Nörgeln. Natürlich könnte vieles besser, reibungsloser, gerechter, billiger, schöner oder gesünder sein. Aber per Saldo dürfen wir uns in diesen Tagen ruhig einmal herzhaft freuen, in diesem Land zu leben, ehe wir wieder zum tagespolitischen Hickhack übergehen.

Rückfragen & Kontakt:

Vorarlberger Nachrichten
Chefredaktion
Tel.: 0664/80588382

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVN0001