Die Freiheitlichen Kärnten beantragen Resolution zur Ortstafelfrage

Appell an Slowenien-Organisationen und Heimatverbänden einer einvernehmlichen Lösung zuzustimmen

Klagenfurt (OTS) - Die Freiheitlichen in Kärnten haben in der heutigen Regierungssitzung eine Resolution zur Lösung der Ortstafelfrage eingebracht. Landesparteiobmann Martin Strutz dazu: " Ein Einvernehmen in den offenen Volksgruppenfragen kann nur dann erzielt werden, wenn alle Beteiligten der ersten Konsenskonferenz einer Lösung zustimmen und eine verbindliche Schlusserklärung zur Kärntner Geschichte und zur Erfüllung des Artikel 7 verabschiedet wird".

LPO Strutz appelliert in diesem Zusammenhang an die Vertreter der Slowenischen Volksgruppe sowie an die Heimatverbände Kärntner Heimatdienst und Kärntner Abwehrkämpferbund, die Chance auf eine endgültige Regelung der Volksgruppenfrage wahrzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten
LPO Dr. Martin Strutz

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001