"ViennAfair" - Messe für zeitgenössische Kunst eröffnet

Kunstmesse "ViennAfair" mit Schwerpunkt auf Ost- und Südosteuropa vom 21. bis 24. April 2005 in der Messe Wien

Wien (OTS) - "Wien hat sich in den vergangenen Jahren als Stadt
für Bildende Kunst etabliert und zahlreiche neue Orte für zeitgenössische Kunst eröffnet. Nun ist auch an der Zeit reif für eine große, internationale Kunstmesse", sagte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny anlässlich der Eröffnung der Kunstmesse "ViennAfair" in der Messe Wien.

Vom 21. bis 24. April präsentieren 92 international renommierte Galerien aus 19 Ländern aktuelle Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst in der Messe Wien.

Neben dem Fokus auf den Galerien Zentral- und Südosteuropas werden auch wichtige Galerien der österreichischen, schweizerischen und deutschen Kunst-Landschaft sowie aus England und Spanien zu den Ausstellern gehören.

Als künstlerische Leiterin zeichnet Gabriela Gantenbein verantwortlich, die Konzipierung der Messe erfolgte in Zusammenarbeit mit einem künstlerischen Beirat - Vorsitzende Rosemarie Schwarzwälder, Stellvertreterin Gabriele Senn, Karin Handlbauer, Ernst Hilger, Ursula Krinzinger, Manfred Lang, Mario Mauroner und Christian Meyer - und dem Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien, Raumkonzept und Standbauarchitektur stammt von den renommierten Architekten Kühn Malvezzi.
Eine Reihe von Podiumsdiskussionen beschäftigt sich mit der aktuellen Kunstszene in Mittel- und Südosteuropa.
Service: viennAfair Kunstmesse Wien Do und Fr 12 bis 19 Uhr, Sa 11 bis 19 und So 11 bis 18 Uhr, http://www.viennafair.at . (Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
sas@gku.magwien.gv.at
Reed Exhibitions Messe Wien/
Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl
Tel.:662 4477 143
paul.hammerl@reedexpo.at
Iris Maier
iris.maier@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0027