Irrsinnsidee: Stadtwerke Hartberg planen Haigefängnis! Österreichischer Tierschutzverein protestiert!

Wie oft begegnet ein Steirer einem Hai?

Salzburg (OTS) - Im Zuge des Ökoparks Hartberg (Stmk.) - betrieben von den Stadtwerken Hartberg - ist ein Haiaquarium geplant. Offiziell soll es ein Haiforschungszentrum werden und eine Begegnungsstätte zwischen Mensch und Hai darstellen. Doch was will man erforschen? Wie sehr die empfindlichen Meerestiere in Gefangenschaft leiden? Der Österreichische Tierschutzverein fordert alle zuständigen Politiker auf, diesen Unsinn zu stoppen. Erwiesen ist zudem, dass Haie in Gefangenschaft meist nicht lange überleben! Die Wissenschaftlichkeit des Projektes ist blanker Unsinn. Besser wäre es, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu belassen und sie dort zu erforschen. Lehrfilme können besser Wissen vermitteln, als es das Ausstellen von -zu leeren Hüllen degradierten- Tieren jemals sein kann.

Gerade aber für solche Filmvorführungen würde es in Hartberg ideale technische Voraussetzungen geben, steht doch am Gelände des Ökoparks ein altes IMAX-Kino. Das Leid, das man durch das Einsperren der Tiere produziert ist vermeidbar. Auch Österreichs vielfach ausgezeichnete Tauchlegende Prof. Dr. Hans Hass hat sich gegen das Projekt ausgesprochen. In einem Gespräch mit dem Österreichischen Tierschutzverein erklärte Professor Hass, dass er grundsätzlich gegen das Einsperren von Wildtieren sei und zweifelte ebenfalls die Wissenschaftlichkeit des konkreten Projektes an. Es gibt keinen vernünftigen Grund die Haie, die noch dazu als Wildfänge geplant sind, den Torturen einer Gefangenschaft auszusetzen.

Darüber hinaus ist zu hinterfragen, ob es Aufgabe der Stadtwerke Hartberg sein kann, ein Haiaquarium zu bauen. Die zuständigen Herrschaften sind nicht nur wegen Tierquälerei, sondern auch wegen Verschwendung von Steuergeldern zur Verantwortung zu ziehen.

Der Österreichische Tierschutzverein ruft daher zu Protesten gegen das geplante Projekt auf.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Erich Goschler
Präsident
Tel. 0662-843255
www.tierschutzverein.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001