Kostenlose zahnärztliche Hilfe für bedürftige Senioren

Sozialaktion der Zahnklinik Huemer mit dem Seniorenbeirat

Bregenz (VLK) - Eine Sozialaktion der Wolfurter Zahnklinik Huemer
in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat beim Amt der Landesregierung bietet Hilfe für bedürftige alte Menschen, die Probleme mit schlecht sitzenden Zahnprothesen haben. Zahnklinik-Inhaber Peter Huemer und der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Hubert Waibel, stellten die Aktion, die im Herbst anlaufen soll, heute, Mittwoch, im Landhaus vor.

Viele ältere Menschen können auf Grund schlecht sitzender Totalprothesen nur sehr bedingt kauen und nicht mehr gut reden. Ihre Lebensqualität ist dadurch sehr eingeschränkt. Um diesen Menschen zu helfen, stellt Implantatspezialist Huemer seine moderne Klinik und seine gesamte Mannschaft in den Dienst einer guten Sache. Das Projekt ist vorerst auf ein Jahr und zirka 50 Patientinnen bzw. Patienten ausgelegt. Die Kosten für Operation, Material und Nachbetreuung belaufen sich auf zirka 4.500 Euro pro Person und werden zur Gänze vom Institut Huemer übernommen.

Huemer stabilisiert bestehende Unterkieferprothesen mit fünf Implantaten. Innerhalb eines Tages bekommen die Patienten Implantat und Prothese und können am selben Tag wieder richtig kauen.

Interessentinnen und Interessenten können sich bis Ende Mai 2005 bei den Ortsgruppen der Seniorenorganisationen und beim Seniorenbeirat beim Amt der Vorarlberger Landesregierung (Telefon 05574/511-24129) melden. Der Beirat überprüft die soziale Bedürftigkeit und trägt Verantwortung für die Auswahl der Patientinnen und Patienten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006