KHOL-SPRECHER RODER WIRD SOZIALARBEITER IN RUMÄNIEN UND MOLDAWIEN Faudon und Hefelle verstärken Team des Nationalratspräsidenten

Wien (PK) Der Pressesprecher von Nationalratspräsident Andreas Khol, Gerhard Roder, verlässt für ein Jahr das Parlament und geht nach Rumänien und Moldawien. Ab kommender Woche wird Roder ehrenamtlich mit den Straßenkindern des Jesuitenpaters Georg Sporschill arbeiten. „Ich will wissen, wie es diesen Kindern geht und ihnen helfen", begründet Roder seine Entscheidung. „Ich glaube, dass es noch viel zu tun gibt."

Pater Sporschill ist seit 1991 in Rumänien tätig, vielen Kindern hat er ein neues Zuhause gegeben. Derzeit baut er in Moldawien eine „Stadt der Kinder". Die Republik Moldau, wie Moldawien offiziell heißt, gehört zu den ärmsten Ländern Europas.

Roders Agenden im Parlament übernehmen der Medienexperte Paul Hefelle und die Kunsthistorikerin Gudrun Faudon. Hefelle, bisher in der ÖVP-Presse- und Medienabteilung tätig, wird Pressesprecher von Nationalratspräsident Khol. Faudon ist im Büro des Präsidenten für PR-Arbeit, Veranstaltungen und Ausstellungen zuständig. Bisher war sie im Landtagsklub der ÖVP Wien für Kunst und Kultur verantwortlich.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001