Entwicklung der Exel Geschäftsaktivitäten in Österreich

Wien (OTS) - Am 4. August 2004 übernahm Exel, globaler Marktführer im Supply Chain Management, Tibbett & Britten und entwickelte sich so zu einem Logistikdienstleister mit weltweit über 110.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 9,3 Mrd. Euro. Mit dieser Fusion gelang es Exel, seine Wettbewerbsfähigkeit in allen wichtigen Kernmärkten deutlich zu steigern.

In Österreich verfügt Exel nun über acht Kontaktlogistik-Unternehmen sowie über vier Anlagen im Bereich der Frachtmanagements. Die einzige juristische Änderung besteht in der Konsolidierung der drei bestehenden Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) im Bereich Lebensmittel und Frischwaren unter einem Namen, während die Markennamen und Geschäftsbereiche (Tiefkühlprodukte und temperaturgeführte Waren) beibehalten werden. Die Firmen T&B Pipelife Logistik GmbH, T&B Logistik Service GmbH und T&B Frigoliner GmbH werden ab sofort unter dem Namen Exel geführt.

Das österreichische Exel-Geschäft mit seinen jetzt 500 Mitarbeitern an zwölf Standorten wird vom Exel Austria Board unter der Leitung von Karl Zacharnik, Managing Director Contract Logistics, sowie von den beiden Vorstandsmitgliedern Rebekka Durst und Andy Parizek, geführt. Frau Durst bleibt auch weiterhin als Country Manager für den Bereich Frachtmanagement tätig. Ebenso nimmt Herr Parizek seine Aufgaben als Operations Manager in der Luft- und Seefracht weiterhin wahr.

In den vergangenen Jahren konnte sich das Unternehmen in Österreich ein positives Image im Frachtmanagement (Luftfracht, Seefracht und LKW-Verkehre) sowie im Bereich Kontraktlogistik aufbauen. Durch den engen Zusammenschluss aller Exel Geschäftsfelder und -sektoren eröffnen sich für Exel neue Geschäftsaktivitäten. Der Fokus von Exel liegt dabei auf folgende sieben Hauptgeschäftssektoren: Einzelhandel und Industrie, Automobil, Chemie, Gesundheitswesen, Technologie und Konsumgüter.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Integration unserer gemeinsamen Geschäfte neue Synergien erzielen können", kommentiert Karl Zacharnik, Exels Managing Director für Kontraktlogistik, das Geschäft in Österreich. "Auf den gemeinsamen Routen in Europa werden wir den Einsatz unserer LKW-Flotte optimieren, unsere Zusammenarbeit bei der Entwicklung neuer Geschäfte verstärken und die breite Palette von Exel Produkten gemeinsam vermarkten."

Rebekka Durst, Exels Country Manager für den Bereich Fracht Management in Österreich, zieht ebenfalls ein positives Fazit für die Zukunft: "Zusammen werden wird das Ziel verfolgen, neue Wege zu finden, um unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten. In Österreich können wir nun ein breiteres Spektrum an Supply Chain Lösungen anbieten und somit unsere Kompetenz in einigen Branchen weiter ausbauen."

Anmerkungen für Redakteure - Exel

Exel ist weltweiter Marktführer im Supply Chain Management und bietet kundenorientier-te Lösungen für ein breites Spektrum an Unternehmen der Konsumgüterindustrie, der Technologiebranche, des Gesundheitswesens, des Einzelhandels, der Automobilbranche, der chemischen Industrie und der verarbeitenden Industrie.

Exel bietet innovative Lösungen entlang der Lieferkette, verfügt über hoch qualifizierte Mitarbeiter und ist weltweit präsent. Exels Portfolio deckt alle Aspekte des Frachtmanagements und der Kontraktlogistik, integrierte Mehrwertdienste und die Erbringung von Spezialdienstleistungen ab. Hierzu gehören die Entwicklung von Supply-Chain-Lösungen, Beratung, Lagerhaltung, Distribution, Kundendienstleistungen und IT-Unterstützung.

Exel sorgt dafür, dass die Produkte der Kunden jederzeit und überall, wo sie benötigt werden, verfügbar sind.

Exel ist ein in Großbritannien notiertes FTSE-100-Unternehmen und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 6,3 Mrd. GBP (9,3 Mrd. EUR). Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit über 111.000 Mitarbeiter in 2.000 Niederlassungen in mehr als 135 Ländern. Zu den Kunden von Exel gehören über 75 % der weltweit größten börsennotierten, nicht im Finanzbereich tätigen Unternehmen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Hiesberger
Press Liaison Officer for Austria
Tel. +43 (0) 1 667 26 63
Fax +43 (0) 1 662 94 49

Birgitt Smelty
Press Liaison Officer for CEE
Tel. +49 (0) 211 47130-23
Fax +49 (0) 211 47130-122

stefanie@hiesberger.at birgitt.smelty@exel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0006