Katastrophenschutz Online: "Gemeinsam besser" für ein Mehr an Sicherheit

Partnerschaft von Land Steiermark, mobilkom austria und icomedias

Graz (OTS) - Mit der Unterzeichnung der Kooperationsverträge durch Waltraud Klasnic, Landeshauptmann der Steiermark, Boris Nemsic, Generaldirektor mobilkom austria, und Christian Ekhart, Geschäftsführer der icomedias GmbH, wurde Ende März der Startschuss für das wegweisende Projekt "Mobile Dienste im Behördlichen Krisenmanagement" gegeben.

Ziel des Projekts ist die Evaluierung und Implementierung eines hochverfügbaren mobilen Systems für die Einsatzprotokolle der steirischen Notärzte. Diese Protokolle beinhalten alle Daten, die im Rahmen der prähospitalen Notfallrettung von Notarzt und Rettungsdienst dokumentiert und ausgewertet werden.

Bisher wurden die Daten nach dem Einsatz durch Formulare oder über einen passwortgeschützten Extranet-Zugang erfasst. Auf Basis der Push-Technologie Blackberry von Vodafone und dem sicheren Mobilfunknetz von mobilkom austria wird nun ein weiterer Zugang möglich: Die Notärzte können über die mobilen Endgeräte die Daten direkt nach dem Einsatz eingeben und schon vor dem Eintreffen des Patienten dem Krankenhaus übermitteln. Sämtliche Datentransfers erfolgen verschlüsselt.

Das Projekt steht unter dem Leitgedanken von "Good Governance":
Die vorhandenen Synergien sowie das Know-how aller Beteiligten werden gebündelt und nachhaltige Lösungen für das Land und die Bevölkerung entwickelt. Jeder der drei Partner leistet dabei seinen Beitrag solange auf eigenes Risiko, bis das System nach erfolgreichem Pilotbetrieb in den Echtbetrieb gehen kann.

Katastrophenschutz Online, die europaweit einzigartige Plattformlösung für Krisen-Szenarien des Landes Steiermark, wurde 2004 mit dem Österreichischen Staatspreis für E-Government ausgezeichnet. Die im Rahmen der Projektpartnerschaft neu entwickelten Notarztprotokolle werden ab Ende 2005 im Gesamtsystem verfügbar sein.

Weitere innovative und praxisorientierte Anwendungen für Katastrophenschutz Online sind in Planung.

Über mobilkom austria

mobilkom austria wurde 1996 gegründet. Trotz der harten Konkurrenz auf dem österreichischen Mobilfunkmarkt hält mobilkom austria einen Marktanteil von 41%. Um diesen Erfolg auch weiterhin sicherzustellen, steht bei mobilkom austria der Kunde und das Verständnis für seine Wünsche im Vordergrund. Unser Ziel ist es, den Menschen innovative Dienste anzubieten, die ihnen Zeit und Lebensqualität schenken.

Über icomedias

icomedias ist einer der führenden österreichischen Hersteller integrierter Content- und Information Management Systeme für Internet und Intranet. Ein Schwerpunkt liegt in der Realisierung umfangreicher, verteilter Internetauftritte sowie Intranet- und Extranet-Projekte mit sensiblen Daten.

Zu den Kunden zählen zahlreiche öffentliche Organisationen und große Unternehmen wie das Land Steiermark, die Krankenanstalten Steiermark (KAGes), Merkur Versicherung, Ebewe Pharma, Krono Gruppe Schweiz, die Landeshauptstädte Graz und Potsdam, das Bundespresseamt sowie der Bundestag in Berlin sowie Medienunternehmen wie die Märkische Allgemeine Zeitung in Potsdam.

Rückfragen & Kontakt:

icomedias Gmbh
mag. heidemarie simon
Tel.: +43-316-721.671-13
Fax: +43-316-721.671-26
http://www.icomedias.com
heidemarie.simon@icomedias.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002