8 Mrd. Euro Umsatz in 151 Einkaufszentren

5.500 Betriebe mit 48.000 Mitarbeitern/17,7 Prozent Marktanteil am Einzelhandel

Baden (OTS) - Fast acht Milliarden Euro Umsatz wurden 2004 in den 151 österreichischen Einkaufs- und Fachmarktzentren (mit mehr als 4.000 m2 vermietbarer Fläche) erzielt. Das bedeutet - unter Berücksichtigung der 2004 eröffneten Zentren - ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von sieben Prozent. Die Gesamtzahl der heimischen EKZ und FMZ ist um neun auf nunmehr 151 (Anfang 2005) angewachsen, in denen 5.500 Betriebe aller Größen mit insgesamt 48.000 Beschäftigen (plus 3.000) arbeiten, was rund 20 Prozent der im österreichischen Einzelhandel Tätigen entspricht.

Diese Zahlen gehen aus der am Donnerstag veröffentlichten jüngsten Einkaufszentren-Dokumentation hervor, die in Zusammenarbeit mit dem ACSC (Österreichische Fachvereinigung für Einkaufszentren) von der Beratungsgesellschaft Standort + Markt erstellt wurde. "Damit wurde in den Einkaufs- und Fachmarktzentren ein Marktanteil von 17,7 Prozent am österreichischen Einzelhandel erwirtschaftet", stellte ACSC-Obmann Dr. Stephan Mayer-Heinisch fest. Die vermietbare Fläche (Nutzfläche für Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe) sei im abgelaufenen Jahr um rund sechs Prozent auf etwas mehr als 2,5 Mio. m2 angewachsen, was aber nur einer österreichweiten Verkaufsfläche (vermietbare Fläche abzüglich Nebenflächen) von rund zwei Millionen m2 entspreche.

Die heimische EKZ- und FMZ-Landschaft wird von 109 "klassischen" Einkaufszentren gebildet, weiters 40 Fachmarktzentren, worunter planmäßig errichtete Komplexe mit mindestens fünf Fachmärkten verstanden werden, sowie je einem Factory Outlet Center und dem Sonderfall Vienna Airport Shopping. International werden Einkaufszentren allerdings erst ab einer vermietbaren Fläche von 10.000 m2 als solche bezeichnet. Nach diesem Kriterium gibt es in Österreich derzeit 76 Einkaufs- und Fachmarktzentren.

Als "besonders erfreulich" bezeichnete ACSC-Obmann Mayer-Heinisch die gewaltige Zahl von 360 Mio. Besuchern, was knapp 1,1 Mio. Menschen pro Geschäftstag bedeutet, denn "abgestimmt über Angebote wird mit den Füßen".

www.acsc.at

Rückfragen & Kontakt:

Obmann, Dr. Stephan Mayer-Heinisch
Mobil: 0664/3402947
Generalsekretärin,Dr. Sabine Schober
Mobil: 0676/6289401

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MSS0001