ÖAMTC-Sperre der B 138 über den Pyhrnpaß wegen Erdrutsch

Verbindung bleibt zumindest bis Donnerstag geschlossen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nach einem Erdrutsch ist seit Mittwochmittag die B 138 zwischen Oberösterreich und der Steiermark über den Pyhrnpaß gesperrt, berichtet die ÖAMTC-Informationszentrale.

Die Sperre betrifft den Abschnitt zwischen dem Schigebiet Wurzeralm (OÖ) und Liezen (Stmk.) Die Zufahrt zu Wurzeralm ist von Oberösterreich aus möglich. Der Schibetrieb ist allerdings bereits eingestellt.

Nach Auskunft des ÖAMTC ist mit einer Öffnung der Verbindung nicht vor Donnerstag zu rechnen. Die Ausweichroute führt über die Pyhrn Autobahn (A 9) und den zusätzlich mautpflichtigen Bosrucktunnel.

SERVICE:
Aktuelle Verkehrsmeldungen im Internet:
www.oeamtc.at/verkehrsservice/

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/We

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001