Jahrmann: Zusätzliche Kindergartengruppe in Raxendorf wird weitergeführt

Gemeinsames Miteinander ist eine wichtige Erfahrung in der Entwicklung von Kindern

St. Pölten, (SPI) - Seit vielen Jahren tritt das Land Niederösterreich mit der verstärkten Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen schon im Kindergarten gegen eine soziale Isolierung erfolgreich ein. Über die Weiterführung einer zusätzlichen Kleingruppe im Landeskindergarten Raxendorf, Bezirk Melk, zeigt sich nun LAbg. Josef Jahrmann besonders erfreut. "Der bestehende eingruppige Kindergarten wurde bereits im Kindergartenjahr 2004/2005 um eine vorübergehende Kleingruppe erweitert. Im Kindergartenjahr 2005/2006 werden weiterhin 3 Kinder mit besonderen Bedürfnissen den Kindergarten besuchen, wobei zwei davon besonderen Förderbedarf benötigen. Es besteht daher weiter der Bedarf für eine zusätzliche zweite Kleingruppe", begrüßt der SP-Mandatar den Beschluss der NÖ Landesregierung.****

"Das Miteinander ist eine wichtige Erfahrung für die individuelle Entwicklung der Kinder und prägt das Verständnis für andere nachhaltig. Die gemeinschaftliche Erziehung kommt allen Kindern zugute, da sie einerseits Defizite oder Behinderungen in den Hintergrund rückt und andererseits dafür sorgt, dass das Wort ‚Berührungsangst' ein Fremdwort bleibt. Eine gemeinsame Betreuung baut nicht nur Ängste ab, sondern ist eine Chance für eine optimale Entwicklung unserer Kleinsten", so LAbg. Jahrmann abschließend. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001